Ansprechpartner für die Presse

Berlin:

Siegfried Dierke

Tel.: 030 - 22772111

E-Mail: kathrin.vogler.ma01@bundestag.de

 

Wahlkreis:

Thomas Hudalla

Tel.: 02572 - 9607760

Diensthandy: 0152 - 55940874

E-Mail: kathrin.vogler.wk@bundestag.de

 

Sven Kleinemeier

Diensthandy: 0152 - 31719756

E-Mail: kathrin.vogler.wk03@bundestag.de

 

Pressefoto zum Download

© Deutscher Bundestag
 

die-linke.de

Morgen, am 21. Januar, wollen auf Einladung der AfD Rassisten und Neofaschisten aus verschiedenen europäischen Ländern in Koblenz einen Kongress abhalten. Gegen dieses Vernetzungstreffen mobilisiert das Bündnis "Koblenz bleibt bunt". Dazu erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE....
"Eine regionale, umweltverträgliche und soziale Land- und Ernährungswirtschaft muss her!", fordert Dr. Johanna Scheringer-Wright, Mitglied des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE und Mitglied des Thüringer Landtages.
Im Rahmen der massiven Aufrüstungsinitiative der Nato wird der erste Bundeswehrverband ins osteuropäische Litauen verlegt. Dazu die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:
 
Pressemitteilungen
18. Januar 2017 Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB Pressemitteilung/Rente

Gesetzliche Rente stärken, Rentenniveau anheben

Der aktuelle Renten-Report des Deutschen Gewerkschaftsbunds NRW zeigt nach Ansicht der Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler (DIE LINKE) für den Kreis Steinfurt erhebliche Sicherungslücken in der Altersversorgung auf. So liegt die durchschnittliche gesetzliche Rente bei Männern, die 2016 in Rente gingen mit 1081,43 Euro unter dem... Mehr...

 
13. Januar 2017 Gleichstellung/Pressemitteilung

Kathrin Vogler: Interfraktioneller Antrag zur Ehe für alle

Die Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Kathrin Vogler, fordert den CDU-Abgeordneten Jens Spahn auf, gemeinsam einen Antrag zur Öffnung der Ehe für Homosexuelle im Deutschen Bundestag einzubringen. „Jens Spahn muss seinen Fraktionsvorsitzenden Kauder überzeugen, bei diesem Thema den Fraktionszwang aufzuheben“, appelliert die LINKEN-Politikerin an... Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 125

12. Januar 2017 Heike Kurzilius/ärtzeblatt.de Arzneimittelpolitik/Presseschau

Hochpreispolitik der Pharmaindustrie gefährdet Versorgung

Lebensnotwendige Medikamente werden immer teurer. So kostet eine Therapie für Hepatitis C Patienten mit den neuesten Präparaten ca. 43.000 Euro. Wie aber solche astronomischen Preise zustande kommen, verschweigt die Pharmaindustrie. Mehr...

 
10. Januar 2017 Gesundheit/Presseschau

Einige Gedanken zum Selbstverwaltungsstärkungsgesetz

Im Dezember widmete das Highlight Magazin (Onlinemagazin zur Gesundheitspolitik) zwei Ausgaben dem geplanten GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz der Bundesregierung. Dazu äußerten sich verschiedene Persönlichkeiten, so auch Kathrin Vogler als gesundheitspolitische Sprecherin der Linken im Bundestag. Mehr...

 
9. Januar 2017 zm-online.de Gesundheit/Presseschau

KZBV kritisiert Entwurf zum GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz

In einem Brief an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe kritisiert der Vorstand der KZBV den Regierungsentwurf zum GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz (GKV-SVSG). Der KZBV lehne die Pflicht zur namentlichen Abstimmung in der Vertreterversammlung bei haftungsrechtlicher Bedeutung und haushaltsrechtliche Vorgaben ab, so zm-online.de vom... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 163