Pressefotos zum Download

 

die-linke.de

Der ehemalige israelische Präsident Schimon Peres ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären:
Wenige Tage vor den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden wurden zwei Sprengstoffanschläge verübt. Zu dem Anschlag auf eine Moschee und das Internationale Congress Center (ICC) erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Caren Lay:
"Hartz IV schafft Armut. Die herrschende Politik hat bei der Armutsbekämpfung jämmerlich versagt", erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE.
 

Presseerklärungen LINKSFraktion

 


 
 
 

Aktuelle Pressemeldungen

1. Dezember 2015 Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB NRW/Presse

Freifunk für gesellschaftliche Teilhabe

Die LINKE Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler und ihr Mitarbeiter Thomas Hudalla freuen sich nun kostenfreien Zugang zum Internet für jeden anbieten zu können. Ein Freifunk-Zugangspunkt (Hotspot) ist seit kurzem im Wahlkreisbüro in der Karlstr. 17 in Emsdetten aktiv. „Dort kann sich jeder ohne vorherige Registrierung per WLAN einloggen und auf... Mehr...

 
30. November 2015 Gesundheit/Presse

Stigmatisierung und Diskriminierung von HIV-Infizierten müssen aufhören

Zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember haben Harald Petzold und Kathrin Vogler eine gemeinsame Erklärung gegen Stigmatisierung und Diskriminierung von HIV-Infizierten veröffentlicht. Mehr...

 
10. November 2015 Mindener Rundschau Presse/Zivile Konfliktbearbeitung

Kathrin Vogler referiert über nachhaltige Bekämpfung von Fluchtursachen

Am 9.11.15 berichtete die Mindener Rundschau über den Besuch Kathrin Voglers beim hiesigen Kreisverband. Auf Einladung der LINKEN. Minden-Lübecke referierte sie über eine nachhaltige Bekämpfung von Fluchtursachen und ziviler Konfliktbearbeitung. Dabei kritisierte sie unter anderem die mangelnde finanzielle Unterstützung ziviler... Mehr...

 
15. Oktober 2015 Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB Presse/Suizidassistenz

Mythos widerlegt: Angebot professioneller Suizidbeihilfe wirkt keineswegs als Suizidprävention

„Ein Mythos wurde von Expertinnen und Experten deutlich widerlegt: Das Angebot professioneller Suizidbeihilfe wirkt keineswegs als Suizidprävention, sondern erhöht im Gegenteil die Suizidrate.“ fasst Kathrin Vogler, Mitinitiatorin des Gesetzentwurfs zur Strafbarkeit der geschäftsmäßigen Förderung des Suizids, Expertenaussagen aus der gestrigen... Mehr...

 
6. Oktober 2015 Presseschau, medtech-zwo.de/ml Gesundheit/Presse

Cochrane-Zentrum: Stabile und nachhaltige Finanzierung erforderlich!

Am 01.10.15 berichtete das Medizintechnik-Portal medtech-zwo.de über die Pläne der Bundesregierung, das Cochrane-Zentrum in Freiburg institutionell zu fördern. Kathrin Vogler dazu: Der Bundesregierung ist die prekäre Finanzsituation des Deutschen Cochrane-Zentrums seit Jahren bekannt. Darum sollte sie eine stabile und nachhaltige Ausfinanzierung... Mehr...

 
29. September 2015 aerztezeitung.de/Anno Fricke Gesundheit/Presse

"Wir brauchen eine öffentlich geförderte Pharmaforschung!"

Am 28. September 2015 veröffentlichte die Ärztezeitung ein Interview mit Kathrin Vogler. Darin forderte sie eine öffentlich geförderte Pharmaforschung. Des Weiteren kritisierte sie den Wettbewerbsgedanken im Gesundheitswesen: [...] Da setzt die Regierung den fatalen Gedanken von Markt und Wettbewerb fort. Das sind Instrumente, die man bei... Mehr...

 
23. September 2015 Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB Arzneimittelpolitik/Patientenrechte/Presse

Bundesregierung muss bei explodierenden Arzneimittelpreisen endlich handeln

„Mondpreise von über 100.000 Euro Jahrestherapiekosten pro Patient können die Krankenkassen auf Dauer nicht bezahlen. Wenn die Pharmakonzerne das Gesundheitswesen zum Selbstbedienungsladen machen, um den Aktionären hohe Dividenden zu sichern, darf die Politik nicht länger wegschauen“, erklärt Kathrin Vogler, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und... Mehr...

 
22. September 2015 morgenpost.de/Tanja Tricarico Patientenrechte/Presse

Private Patientenberatung

Am 22.09.15 berichtet die Berliner Morgenpost von der geplanten Übernahme der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) durch den privaten Gesundheitsdienstleister Sanvartis ab dem Jahr 2016. Für den Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), stellt diese Umstellung eine Verbesserung für die Patienten dar. Anders sehen... Mehr...

 
22. September 2015 aerzteblatt.de Patientenrechte/Presse

Opposition: Zerschlagung von Stukturen

Auf aerzteblatt.de wurde am 21.09.15 auch von der geplanten Privatisierung der Unabhängigen Patientenberatung berichtet. Dabei werfe die Opposition der Bundesregierung die Zerschlagung von Strukturen vor: Die Kritik am Vergabeverfahren erneuerte die Opposition im Bundestag: „Allen voran der Patientenbeauftragte Laumann ist durch seine tragende... Mehr...

 
22. September 2015 tagesspiegel.de/Rainer Woratschka Patientenrechte/Presse

Privatisierung der Patientenberatung

Der Tagesspiegel griff am 21. September 2015 ebenfalls die Privatisierung der Patientenberatung auf. Die Kritik für diese Entwicklung reißt nicht ab: Die Kritiker überzeugt das alles nicht. Aus Protest gegen die Auftragsvergabe räumten am Montag gleich zwei renommierte Gesundheitswissenschaftler ihre Posten im UPD-Beirat: Marie-Luise Dierks von... Mehr...

 

Treffer 41 bis 50 von 390