Pressefotos zum Download

 

die-linke.de

"Hartz IV schafft Armut. Die herrschende Politik hat bei der Armutsbekämpfung jämmerlich versagt", erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE.
"Der Kompromiss im Vermittlungsausschuss zur Erbschaftsteuer ist ein Kniefall von SPD und Union vor den reichsten Sprösslingen in diesem Land", erklärt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger.
"Nun ist es amtlich: Sozialministerin Nahles leistet durch gezieltes Kleinrechnen der Hartz-IV-Regelsätze Beihilfe zur aktiven Verarmung breiter Bevölkerungsschichten. Fast 10 Prozent der Bevölkerung sind auf Leistungen der Grundsicherung angewiesen. Die SPD Ministerin kann sich gegenüber...
 

Presseerklärungen LINKSFraktion

 


 
 
 

Aktuelle Pressemeldungen

19. August 2015 Presseschau, Sven Koch/LZ.de Krankenhäuser/NRW/Presse/Solidarische Gesundheitsversicherung

Gesundheit ist keine Ware - Bettentour macht Halt in Detmold

Am 18. August 2015 berichtete die Lippische Landeszeitung in ihrer Onlineausgabe über die Krankenhausbettentour mit Kathrin Vogler: Die Gesundheit ist eine Ware geworden“, erklärt MdB Kathrin Vogler (Mitte), die Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte der Linksfraktion im Bundestag ist und außerdem Mitglied im Ausschuss für... Mehr...

 
19. August 2015 Krankenhäuser/NRW/Presse/Solidarische Gesundheitsversicherung

Behandlung nur gegen Bares? LINKE-Aktion wirbt für solidarische Gesundheitsversicherung

Mit einer kreativen Aktion warb DIE LINKE im Bundestag am Montag, 17. August, in Paderborn für ihr Konzept eines solidarischen Gesundheitswesens. Mitten in der Fußgängerzone platzierte die LINKSFRAKTION vier Krankenhausbetten, an deren Kopfenden Parkuhren die Betrachter zur Zahlung horrender Liegegebühren aufforderten. Viele erstaunte Passanten... Mehr...

 
4. August 2015 Presseschau, Achim Giersberg/Westfälische Nachrichten NRW/Presse

CKT-Krankenhäuser: Kreis Steinfurt soll Trägerschaft übernehmen

Die Online-Ausgabe der Westfälischen Nachrichten berichtet am 30.7. über den Vorschlag der Linken im Kreis Steinfurt, die drei insolventen Krankenhäuser in Emsdetten, Borghorst und Greven durch den Kreis Steinfurt zu übernehmen: „Die aktuelle Insolvenz der CKT bietet dem Kreis die Möglichkeit, die Privatisierung und die damit verbundene... Mehr...

 
10. Juli 2015 Pressemitteilung Kathrin Vogler Datenschutz/Patientenrechte/Presse/UPD

Laumann und Krankenkassen könnten der Unabhängigen Patientenberatung ein Ende bereiten

„Wenn es stimmt, dass der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, zusammen mit dem GKV-Spitzenverband den Zuschlag für die Patientenberatung einem Callcenter-Unternehmen gegeben haben, obwohl dieses in großem Stil für Krankenkassen arbeitet, dann ist der Bock zum Gärtner gemacht worden. Das wäre das Ende einer wirklichen... Mehr...

 
11. Juni 2015 Presseschau, Evelin Frerk/hpd.de Presse/Suizidassistenz

Selbstbestimmungsrecht: Sterbehilfe?

Der humanistische Pressedienst (HPD) am 10.6.15: Sterbehilfe? Deutschland könnte sich entscheiden, liberal zu bleiben [...] Kathrin Vogler: "Wir wissen, des im Gesundheitswesen nicht alles so läuft wie es soll. Ein Angebot als assistierten Suizid wollen wir verhindern". Michael Brand will Missbrauch stoppen, sieht dauerhafte Hilfe in... Mehr...

 
10. Juni 2015 Pressespiegel, Angela Mißlbeck/aerztezeitung.de Presse/Suizidassistenz

Gegen die geschäftsmäßige Sterbehilfe

Aerztezeitung.de berichtet am 9.6.2015 über den überfraktionellen Gesetzentwurf zum Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe und die damit einhergehende Debatte zum Thema Sterbehilfe wie folgt: Die Pflegepolitikerin der Linken Kerstin Vogler [sic!]betrachtet den Gesetzentwurf daher als Auftakt zu einer Debatte über Suizidprävention. "Wir... Mehr...

 
28. Mai 2015 Pressespiegel, Stefan von Borstel/welt.de Elektronische Gesundheitskarte/Presse

Gläsener Bürger berfürchtet

Welt.de berichtet am 27.05.2015 über das neue E-Health-Gesetz der Bundesregierung. Es soll die Einsatzbereitschaft der Telematikinfrastruktur zur Vernetzung von Ärzten, Krankenkassen, Apotheken und Kliniken vorantreiben, da diese auch fast zehn Jahre nach der geplanten Einführung immer noch nicht einsatzbereit ist. Die Opposition kritisiert die... Mehr...

 
26. Mai 2015 Presseschau, Susanne Werner/aerztezeitung.de Patientenrechte/Presse

Jeder vierte Verdacht ein Behandlungsfehler

Die Ärztezeitung berichtet am 20.05.15 davon, dass jeder vierte Verdacht ein Behandlungsfehler sei. Orthopäden und Unfallchirurgen wird am häufigsten ein Behandlungsfehler seitens der Krankenkassen unterstellt. In 4687 Fällen waren Patienten 2014 in diesen Fachgebieten aktiv geworden und hatten den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK)... Mehr...

 
26. Mai 2015 Presseschau, dw.de Patientenrechte/Presse

Beweislastumkehr bei Behandlungsfehlern gefordert

Deutsche Welle berichtet ebenfalls von den steigenden Zahlen von Behandlungsfehlern im Jahr 2014. Besonders Anfällig ist hierbei der Pflegebereich mit 57,8 %, gefolgt von der Zahnmedizin mit 39,2 % und der Allgemeinchirurgie mit 27,5 %. Zudem wird von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen: Angesichts der vermuteten Dunkelziffer kritisierte... Mehr...

 
26. Mai 2015 Presseschau, welt.de Patientenrechte/Presse

Steigende Zahl von Behandlungsfehler im letzten Jahr

Über die steigende Zahl von Behandlungsfehlern im vergangenen Jahr berichtet welt.de am 20.05.15 wie folgt: Der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn verwies darauf, dass die Koalition bereits bewirkt habe, dass Kassen ihre Versicherten aktiv beratend unterstützen müssen, wenn es einen Verdacht auf einen Behandlungsfehler gebe. Seine Linke-Kollegin... Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 389