Pressefotos zum Download

 

die-linke.de

Zur verfehlten Zulassungsverlängerung des Totalherbizids Glyphosat erklärt Johanna Scheringer-Wright, agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und Mitglied des Parteivorstandes DIE LINKE:
Die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, und die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären:
Am heutigen Donnerstag wird im Bundestag zunächst der Gesetzentwurf zur Hartz IV-Rechtsvereinfachung abgestimmt, am morgigen Freitag wird die Erbschaftssteuerreform im Parlament beraten. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE...
 
 


 
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Gesundheit

Aktuelle Pressemeldungen

24. Juni 2016 Kathrin Vogler, MdB Arzneimittelpolitik/Gesundheit

Warum die Ausweitung von Arzneimitteltests an Nicht-Einwilligungsfähigen abzulehnen ist

Wie ja bekannt ist, sieht ein Gesetzentwurf aus dem Hause Gröhe vor, die Möglichkeit gruppennütziger Forschung (von denen also die Probanden selbst keinen Nutzen haben) an nicht einwilligungsfähigen Menschen auszuweiten. Dagegen gibt es Widerstand in allen Fraktionen, interfraktionelle Änderungsanträge werden erwogen. Mehr...

 
23. Juni 2016 Presseportal.de Arzneimittelpolitik/Presse

Arzneiversuche an Demenzkranke: LINKE bietet Zusammenarbeit an

Das Presseportal nahm am 22. Juni Bezug auf einen Artikel des Tagesspiegels, in dem die Bundestagsfraktion der LINKEN Kritikern in der großen Koalition Zusammenarbeit anbot. Zwar habe die Linksfraktion eigene Änderungsanträge zu dem Gesetzentwurf der großen Koalition erarbeitet, allerdings sei man auch offen für fraktionsübergreifende... Mehr...

 
21. Juni 2016 Anno Fricke/aerztezeitung.de Arzneimittelpolitik/Presse

575 Millionen Euro für Ärzte

Aerztezeitung.de beschäftigte sich am 20. Juni ebenfalls mit den offengelegten Zahlungen der Pharmaindustrie an Ärzte. Die Pharmaindustrie verteidigt diese Praxis damit, dass diese Voraussetzung für die Entwicklung innovativer Arzneimittel und damit für die bestmögliche Behandlung der Patienten seien. Kritik indes kam von Kathrin Vogler.... Mehr...

 
21. Juni 2016 pharmazeutische-zeitung.de Arzneimittelpolitik/Presse

Kritik an Transparenzkodex der Pharmaindustrie

Auch auf pharmazeutische-zeitung.de beschäftigte man sich am 20. Juni mit dem Transparenzkodex der Pharmaindustrie. Auf diesen Kodex hatten sich die 54 Mitgliedsunternehmen des Vereins Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie (FSA) und des Verbands der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) verständigt. Katrin Vogler,... Mehr...

 
21. Juni 2016 Kim Björn Becker/sueddeutsche.de Arzneimittelpolitik/Presse

"Pharmafirmen sponsern Ärzte mit zweifelhaften Methoden"

Am 20. Juni berichtete die sueddeutsche.de über die Praktiken der Pharmaindustrie in Form der Anwendungsbeobachtung (AWB) im deutschen Gesundheitswesen. Die Pharmaindustrie beauftragt dabei Ärzte, bereits zugelassene Medikamente an ihren Patienten zu dokumentieren. Kathrin Vogler dazu: Die Pharmakonzerne schicken täglich zehntausend... Mehr...

 
20. Juni 2016 Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB Arzneimittelpolitik/Presse

Angebliche Selbstkontrolle der Pharmaindustrie ist Augenwischerei

„Was die Arzneimittelindustrie als Selbstkontrolle ihrer Einflussnahme auf Ärztinnen und Ärzte verkaufen will, ist eher eine große Imagekampagne. Die Pharmakonzerne treten wohl die Flucht nach vorne an, um ein Verbot oder zumindest eine wirksame gesetzliche Beschneidung ihrer Manipulationen zu vermeiden“, meint Kathrin Vogler,... Mehr...

 
14. Juni 2016 Gesundheit

Kleine Anfrage zur drohenden Verschlechterung des Zugangs zu medizinischem Wissen in Deutschland

Die medizinische Wissenschaft und Praxis sind auf einen Zugang zu aktuellem Wissen angewiesen. Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) will allerdings seinen Zugang zu Datenbanken schließen, zeitgleich droht die Schließung der Zentralen Medizin-Bibliothek. Beides würde den Zugang zu aktuellem Wissen extrem... Mehr...

 
13. Juni 2016 Gesundheit

Kleine Anfrage zur Zentralbibliothek Medizin (ZB MED)

„Die Schließung des DIMDI-Literaturzugangs und der ZB-med wären ein Tiefschlag für die evidenzbasierte Medizin in Deutschland.“ meint Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag. „Für beides trägt die Bundesregierung maßgebliche Verantwortung. Zu Recht wird von Ärztinnen und Ärzten erwartet, auf dem... Mehr...

 
10. Juni 2016 Arzneimittelpolitik/Patientenrechte

Abgeordnete gegen Arzneimittel-Gesetzentwurf des Bundesministeriums – Können Verschlechterungen des Probandenschutzes noch verhindert werden?

Die Bundesregierung will mit einem Gesetzentwurf den Schutz von nicht-einwilligungsfähigen Versuchspersonen und die Rolle der Ethikkommissionen bei Arzneimittelstudien beschneiden. Auf Druck der LINKEN, der Grünen und vieler Abgeordnete aus den Reihen von CDU/CSU (sowie wenigen SPD-lerInnen) wurde die für letzten Donnerstag vorgesehene Abstimmung... Mehr...

 
3. Juni 2016 Patientenrechte

Verbesserte Hilfsmittelversorgung für Patientinnen und Patienten erforderlich

In einer Diskussionsrunde beim GKV- Spitzenverband am 26. April 2016 warb Kathrin Vogler für eine verbesserte Hilfsmittelversorgung und für das Wunsch- und Wahlrecht der Patientinnen und Patienten. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 745