Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilungen

Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB / Pressespiegel

Schwarz-Gelbe Rosstäuscherei: Pharmakonzerne dürfen Ärzte weiter bestechen

„CDU/CSU und FDP hatten nie wirklich vor, Ärzte-Korruption wirksam zu bekämpfen. Um aber in der Öffentlichkeit nicht gänzlich untätig da zu stehen, greift Minister Bahr tief in die Trickkiste eines Rosstäuschers: Zunächst bringt er Vorschläge auf den Markt, die handwerklich ganz schlecht gemacht sind, und dann hängt er sie an ein Gesetz an, das mit... Weiterlesen


Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB

Geschenke der Koalition an die Pharmabranche kosten die Solidargemeinschaft ein Vermögen

"Die Finanzierung des Wahlkampfs ist gesichert: Die Koalition hat auf den letzten Drücker und ohne parlamentarische Anhörung ein ordentliches Paket für die Pharmaindustrie geschnürt. Sie weicht die strengen Kriterien für die so wichtige Nutzenbewertung von neuen Arzneimitteln auf und sabotiert damit die Preisverhandlungen der gesetzlichen... Weiterlesen

Presseschau

Die Freiheitsliebe

Gerechtigkeit und Freiheit statt Sicherheitswahn – Im Gespräch mit Kathrin Vogler

Die Freiheitsliebe, eine Internetseite für Freiheit und Frieden, führte mit Kathrin Vogler ein Interview zu aktuellen sicherheitspolitischen Themen. ... Die Freiheitsliebe:  Einst protestierte die deutsche Bevölkerung gegen die Gründung der Bundeswehr, wieso gibt es gegen die Entscheidung keine Proteste? Kathrin Vogler: Eines hat die... Weiterlesen


Bericht in "Das Parlament", Nr. 46-47

Ein Ziel mit doppeltem Einsatz - Bundeswehreinsätze in Darfur und Südsudan

Aus: Das Parlament ... Eine Erfolgsgeschichte klingt eigentlich anders. Trotz des Einsatzes internationaler Kräfte im Rahmen der UNAMID-Operation sei die humanitäre Situation in der sudanesischen Krisenregion Darfur verheerend, zudem habe sich die Sicherheitslage erneut verschlechtert. So lautete der übereinstimmende Befund aller Fraktionen... Weiterlesen


Kathrin Vogler, MdB

Schwarz-gelber Aktionsplan 1325 verdient den Namen nicht - Bundesregierung verhöhnt das jahrzehntelange Engagement für die Stärkung von Frauen in Friedensprozessen

"Um am Ende der Mitgliedschaft Deutschlands im UN-Sicherheitsrat wenigstens minimale Fortschritte bei der Umsetzung von Sicherheitsratsbeschlüssen vorweisen zu können, hat die Bundesregierung sich entschlossen, noch ganz schnell einen Nationalen Aktionsplan zur UN-Resolution 1325 zum Schutz von Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisenregionen... Weiterlesen


Ansprechpartner für die Presse

Berlin:

Marek Voigt

Tel.: 030 227 72 141

E-Mail: kathrin.vogler.ma02@bundestag.de 

Wahlkreis:

Thomas Hudalla

Tel.: 02572 - 9607760

Diensthandy: 0152 - 55940874

E-Mail: kathrin.vogler.wk@bundestag.de

 

Sven Kleinemeier

Diensthandy: 0152 - 31719756

E-Mail: kathrin.vogler.wk03@bundestag.de

Pressefoto zum Download

Download als zip-Datei