Zum Hauptinhalt springen
Sprechstunde
19:00 Uhr

Nachgefragt: Das 49-Euro-Ticket soll kommen, aber wo bleibt der Bus und wann kommt die Bahn?

 

Mit einem 49-Euro-Ticket will die Bundesregierung die Nutzung von Bus und Bahn attraktiver machen. Die Koalition will so die dringend benötigte Verkehrswende voran treiben. Doch reicht das neue Ticket? Wie steht es um den Ausbau der ÖPNV-Infrastruktur? Schließlich hat die selbsternannte Fortschrittskoalition versprochen, dass mit deren Amtsantritt mehr in die Schiene investiert wird als in die Straße. Doch für viele Menschen scheitert die Nutzung noch immer an fehlenden Busverbindungen, Bahnstrecken und den Auswirkungen von Personalmangel bei den Verkehrsbetrieben.

Victor Perli, Bundestagsabgeordneter der LINKEN und Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, sagt: "Die viel versprochene "Verkehrswende" ist nicht in Sicht. Die Ampel hat ihr Versprechen aus dem Koalitionsvertrag gebrochen. Sie investiert mehr in Autobahnen als in die Schiene. Und die Grünen tragen eine Politik mit, die sie bei Andy Scheuer noch bekämpft haben." Kathrin Vogler fragt in einer Online-Sprechstunde bei ihm nach: Wie kann die Verkehrswende gelingen und wie muss der ÖPNV für eine sozial und klimagerechte Ausgestaltung einnehmen? Gemeinsam sprechen sie drüber unter dem Titel: "Das 49-Euro-Ticket soll kommen, aber wo bleibt der Bus und wann kommt die Bahn?"

Das Gespräch findet Montag, 30. Januar 2023, von 19 bis 20.00 Uhr, auf der Facebookseite www.facebook.com/kathrin.vogler statt. Alle Bürger*Innen sind herzlich eingeladen, sich mit Fragen, Kommentaren und Anregungen am Gespräch zu beteiligen, entweder live in der Facebook-Kommentarspalte oder auch vorab per E-Mail: via kathrin.vogler.wk03@bundestag.de. Die Aufzeichnung gibt es im Nachgang als Audio-Podcast bei gängigen Plattformen. Die Links zu den Kanälen finden sich unter: www.kathrin-vogler.de/themen/sprechstunde/

Die Sprechstunde bei Facebook: https://fb.me/e/2ja5MuGa0

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste