Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Save the Date!

21. Januar 2020 in Dülmen: Kathrin Voglers Vortrag „Klimakiller Militär“

Am Dienstag, 21. Januar um 19 Uhr, wird Kathrin Vogler auf Einladung der Friedensfreunde Dülmen im Forum der alten Sparkasse/Münsterstraße ihren Vortrag „Klimakiller Militär“ halten. In einer Pressemitteilung der Friedensfreunde Dülmen heißt es dazu:

„... Die Friedensfreunde ​​​​Dülmen ​​​haben die Referentin eingeladen, weil der Zusammenhang zwischen der Arbeit für den Frieden und der Schutz der Umwelt ihre Aktionen seit der Gründung 2017 begleiten. Die Zerstörungen in jedem Krieg kosten Menschenleben und vernichten gerade das Hab und Gut der ärmeren Menschen. So entstehen die Flüchtlingsströme durch die Lieferung deutscher Waffen. Aber jeder Einsatz von schweren Waffen zerstört auch das Klima: wer die schwarzen Rauchwolken in Irak sieht, wer überlegt, was geschieht, wenn ein Flugzeug abgeschossen wird, der begreift sofort, dass das nicht emissionsfrei geht. Auch die geplanten Großmanöver zerstören durch Transporte und Einsatz schwerer Waffen unser Klima. Kathrin Vogler wird sich aber auch mit der Frage auseinandersetzen, wie viel Geld ohne Probleme in noch modernere Waffen fließt, während für viele wichtige Aufgaben angeblich keine Mittel vorhanden sind. Allein mit den 30 zusätzlichen Milliarden Euro, die die Bundesregierung in den kommenden Jahren für Rüstung ausgeben will, wäre ein kostenloser ÖPNV für alle möglich, was das Klima und den Geldbeutel der Armen schont. Klimaschützer und Friedensbewegte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.“

Foto: Infotisch auf dem Friedensratschlag in Kassel, 7. Dezember 2019.

 


Publikationen

Kathrin Vogler