Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

22. Januar 2021: Atomwaffenverbot in Kraft

Am heutigen 22. Januar 2021 tritt der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft und somit sind Atomwaffen in den 51 Vertragsstaaten geächtet und illegal - aber noch nicht in Deutschland, obwohl 92% der Bevölkerung für ein Verbot sind. Lasst uns den Druck auf die Bundesregierung verstärken: Deutschland muss dem Vertrag beitreten!

Es ist ein großer Erfolg für alle Mitstreiter*innen der Friedensbewegung, doch sind wir noch lange nicht am Ende angekommen. Denn bislang weigern sich die großen Atomwaffenstaaten und ihre Bündnispartner den Atomwaffenverbotsvertrag zu ratifizieren.

Wir müssen also weiter Druck ausüben, bis jedes Land den Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnet hat und jede Atomwaffe dort hin kommt, wo sie hingehört: Auf den Müll!

Um dafür zu werben, habe ich in meinem Wahlkreisbüro in Emsdetten, Karlstr. 17, eine Flagge der internationalen Kampagne für das Atomwaffenverbot (ICAN) aufgehängt. Am heutigen Tag des Inkrafttretens des Atomwaffenverbotsvertrags signalisieren diese Flaggen europaweit: "Atomwaffen SIND VERBOTEN. Nuclear Weapons ARE BANNED".

 


Publikationen

Kathrin Vogler
Adobe InDesign CC 13.1 (Macintosh)
Adobe InDesign 16.1 (Macintosh)
Die Landesgruppe NRW der Bundestagsfraktion DIE LINKE auf einem Gruppenfoto vor dem Clara-Zetkin-Saal im Bundestag.