Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Marga Voigt, Bezirksverband Lichtenberg DIE LINKE

Die Gesundheit – ein Riesengeschäft!

Die AG Politische Bildung lud am 24. November 2010 Kathrin Vogler, MdB, zum Thema

Die Gesundheit ist keine Ware.
Soziale Gerechtigkeit schließt Gesundheitsfürsorge und Pflege als öffentliche Daseinsvorsorge ein.

Im Rahmen der Programmdebatte diskutierten wir, dass die Auswüchse der gegenwärtigen Gesundheitspolitik an den öffentlichen Pranger gehören. Es ist ein Skandal, dass die Gesundheit der Menschen zum Spielball eines Wettbewerbs wird, in dem wir Patienten von selbsternannten Politiker-Experten zu Kunden gemacht werden. Die Gesundheit des Einzelnen – ein Wirtschaftsfaktor! Die Gewinne so einer Wirtschaftsökonomie streichen die Pharmakonzerne ein. DIE LINKE tritt für wirksame und sichere Medikamente zu fairen Preisen ein.

Die Kopfpauschale ist nach Hartz IV und dem Kippen der Rentenformel der dritte Angriff auf den Sozialstaat. DIE LINKE will, dass nicht nur die Lohneinkünfte, sondern alle Einkommen zur Grundlage einer solidarischen Bürgerversicherung werden. Der Zwei-(ja, sogar Drei-)Klassen-Medizin, wenn die Vorkassenregelung kommt, setzt DIE LINKE eine zuzahlungsfreie und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung entgegen.

Kathrin Vogler vermittelte, direkt aus dem Bundestag kommend, an diesem Abend sehr anschaulich die Gesundheitspolitik DER LINKEN. Der Blick auf die Verteidigung der im Westen noch vorhandenen kommunalen Gesundheitseinrichtungen ist wichtig für uns im Osten, die in kurzer Zeit auf diesem Terrain viel verloren haben! Auch dass die Gesundheitsökonomie so riesig vom Umfang ist und selbst mit der Rüstungsindustrie konkurriert, sie gar überschreitet, hat sicher nicht nur mich überrascht.


Unsere Website: Stoppt Defender Europe 2020!

Publikationen

Kathrin Vogler