Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Drastischer Anstieg der Waffenexporte aus NRW – Ein Rekord zum Schämen!

„In NRW boomt das Geschäft mit dem Tod. Es ist beschämend, dass NRW innerhalb weniger Jahre zum zweitgrößten Exporteur von Waffen im Ländervergleich aufgestiegen ist. Es ist dringend geboten, dass die Landesregierung sich dieser Entwicklung stellt und ein Konversionsprogramm erarbeitet, um diese Industrie in zivile Produktion zu überführen.“

Der Export von Waffen aus NRW hat sich in den vergangenen Jahren mehr als vervierfacht. Mittlerweile beträgt der Wert der Ausfuhren 1,39 Milliarden Euro. Zielländer sind NATO-Staaten, Entwicklungsländer und Krisenregionen.

Kathrin Vogler, friedenspolitische Sprecherin der LINKEN im Deutschen Bundestag, kritisiert das scharf: „In NRW boomt das Geschäft mit dem Tod. Es ist beschämend, dass NRW innerhalb weniger Jahre zum zweitgrößten Exporteur von Waffen im Ländervergleich aufgestiegen ist. Es ist dringend geboten, dass die Landesregierung sich dieser Entwicklung stellt und ein Konversionsprogramm erarbeitet, um diese Industrie in zivile Produktion zu überführen.“

Die Abgeordnete stellt klar: „Wir müssen Waffenexporte verbieten! Seit Jahren beteuert jede Bundesregierung, die Ausfuhrbedingungen strenger gestalten zu wollen. Im Ergebnis heißt das, Panzerabwehrraketen für Oman, Brunei, Jordanien und Singapur oder Lenkflugkörper, Kampfhubschrauber, Kriegsschiffe und Torpedos für Algerien.“

„Darauf werde ich auch bei der Demonstration während der Jahreshauptversammlung 2018 von Rheinmetall in Berlin am 8. Mai aufmerksam machen“, ergänzt Vogler.

Verwandte Nachrichten

  1. 31. Januar 2018 Landesregierung zieht Hochschulen in schmutziges Geschäft mit Rüstungsforschung
  2. 26. Februar 2016 Rüstungsfirmen verdienen sich goldene Nasen
  3. 23. Juni 2015 Schluss mit der NATO-Aufrüstung in NRW!

Verwandte Links

  1. https://www.facebook.com/kathrin.vogler/posts/1774982485857654

Publikationen