Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
12:00 Uhr

Essener Friedensdemo

Adobe InDesign 16.3 (Windows)

Gegen die jährliche NATO-Tagung zur Luftkriegsführung.

Die in Kalkar stationierte Nato-Denkfabrik Joint Air Power Competence Centre (JAPCC) plant vom 7. bis 9. September in Essen ihre Jahreskonferenz. Auf Vorgängerkonferenzen von NATO-Spitzenmilitärs, Politiker:innen und Rüstungsindustriellen ging es um die Kriegsführung auch mit Nuklear-Angriffen in Europa und weltweit. Auch in der diesjährigen Konferenz sollen solche Kriegsstrategien weiter ausgearbeitet werden.

Mit der Eskalation von Spannungen gegenüber Atommächten riskieren die Militärstrategen selbst den Untergang der Zivilisation. Sie nehmen in Kauf, dass zumindest Europa weiträumig unbewohnbar wird. Die Zukunft der Menschheit hängt davon ab, dass niemand die natürlichen Lebensgrundlagen zerstört, sondern dass wir die Erde bewohnbar erhalten. Statt auf Hochrüstung und Kriegsstrategien muss der Staat seine Gelder vorrangig für Gesundheit, Bildung, Ökologie, Kultur und Soziales einsetzen. Dafür setzt sich die Friedensdemo am 4.9. in Essen ein. Start ist um 12 Uhr am Hirschlandplatz. Redner:innen sind u.a. Kathrin Vogler (MdB Die LINKE) und Andreas Zumach (Journalist und Friedensaktivist).

Mehr dazu unter https://essener-friedensforum.de/no-natom-krieg-essen/

In meinen Kalender eintragen

Dateien

Verwandte Nachrichten

  1. 2. September 2021 Protest in Essen: "Gemeinsam gegen die Vorbereitung eines großen Krieges in Europa!"

Verwandte Links

  1. https://essener-friedensforum.de/no-natom-krieg-essen/
zurück zur Terminliste

Publikationen

Kathrin Vogler
Adobe InDesign CC 13.1 (Macintosh)
Adobe InDesign 16.1 (Macintosh)
Die Landesgruppe NRW der Bundestagsfraktion DIE LINKE auf einem Gruppenfoto vor dem Clara-Zetkin-Saal im Bundestag.