Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Friedensbiwak: Militärstrategien der Bundeswehr weltweit und die Absicherung im Zivilen

Schon traditionell fand am 05.August ein "Friedensbiwak" in Hannover statt.

Das Friedensbüro Hannover und die hannoversche Ortsgruppe der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen luden auch in diesem Jahr im Rahmen der Veranstaltungen des Antimilitaristischen Aktionskreises gegen das "Sommerbiwak" der Bundeswehr zu dem "Friedensbiwak" ein.

Beim diesjährigen Friedensbiwak wurden im Rahmen einer Podiumsdiskussion die aktuellen Militärstrategien der Bundeswehr im Ausland - insbesondere in Afghanistan - diskutiert. Sie werden mit den Werbebestrebungen der Bundeswehr auf ziviler Ebene in Verbindung gesetzt.

Insbesondere wurden die Hintergründe diskutiert. In einem einleitenden Vortrag gab Kathrin Vogler einen Überblick über die aktuellen militärischen Entwicklungen und Auskünfte über die Auslandseinsätze der Bundeswehr, insbesondere in Afghanistan.

Hier können weitere Beiträge zum "Friedensbiwak" nachgelesen werden:


Unsere Website: Stoppt Defender Europe 2020!

Publikationen

Kathrin Vogler