Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kathrin Vogler besucht die Friedensinitiative Nottuln e.V.

Am Montag, den 21.01.2019, besuchte Kathrin Vogler die Friedensinitiative Nottuln e.V. und sprach in einer großen Runde und schöner Atmosphäre zum Thema „Neues Wettrüsten, neue Atomwaffen, neue Kriegsgefahr – was nun, Kathrin Vogler?“ Dabei gab sie Einblick in ihren persönlichen Werdegang in der Friedensbewegung, die aktuelle sicherheitspolitische Lage, welche Herausforderung sich daraus für die Friedensbewegung ergeben und schließlich, was die Friedensgruppen vor Ort konkret tun können. „Die Friedensinititative Nottuln hat mich nicht nur durch ihre kontinuierliche Arbeit begeistert, sondern auch dadurch, wie sie sich in der Gemeinde verankert hat. Das ist was Großes und was Schönes, das Ihr hier aufgebaut habt“, würdigte Kathrin Vogler die Arbeit der Friedensinitiative.

Doch neben Lob für die Friedensarbeit in Nottuln gab es auch Themen, die nachdenklich machten und durchaus besorgniserregend sind: „Ein Atomkrieg hätte gerade für uns im dicht besiedeltem Mitteleuropa drastische Konsequenzen. Und zwar so drastische Konsequenzen – das haben uns Fukushima und Tschernobyl gezeigt – dass hier zu leben wohl nicht mehr möglich wäre.“

Die Westfälischen Nachrichten berichteten am 24.01.2019 über die Veranstaltung.. 


Publikationen

Kathrin Vogler