Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stoppt Defender 2020 - auch in NRW!

Kathrin Vogler unterstützt den Widerstand gegen den bevorstehenden Militäraufmarsch "Defender 2020" und fordert: Abrüsten statt aufrüsten!

Die US-Streitkräfte werden gemeinsam mit neunzehn NATO-Mitgliedsstaaten sowie Finnland und Georgien zwischen Februar und bis April/Mai 2020 die Militärübung „Defender 2020“ („DEF 20“) durchführen.

Sie übernehmen auch die Führung dieses Manövers und  bringen 20.000 Soldat*innen der US-Army, 7.000 Soldat*innen der US-Nationalgarde und 750 Reservisten der US-Army mit insgesamt 13.000 Panzer- und Radfahrzeugen sowie Ausrüstungs- und Versorgungscontainern per Flugzeug oder Schiff aus Nordamerika nach Westeuropa. Außerdem sollen 9.000 bereits in Europa stationierte US-Soldat*innen in diesem Manöver eingesetzt werden.

Zur Rolle der Bundesrepublik und den Aufgaben der Bundeswehr schreibt die Truppe zum Manöver „Defender 2020“ auf ihrer Website: „Transportkolonnen in der Nacht auf deutschen Autobahnen, lange Güterzüge, die durch deutsche Bahnhöfe gen Osten rollen, Panzer auf Binnenschiffen im Ruhrgebiet: Wenn die Amerikaner im kommenden Jahr mit Defender Europe 20 die Verfahren zur Verlegung von umfangreichen Kräften aus den USA nach Osteuropa üben, wird Deutschland aufgrund seiner geo-strategischen Lage im Herzen Europas zur logistischen Drehscheibe.“

Das größte NATO-Manöver seit Ende des Kalten Krieges - eine "Verlegungsübung" an die russische Grenze - umfasst militärische Transporte auf Straßen, mit der Bahn und auf Binnenwasserstraßen, die u.a. auch durch NRW führen. Bahnverladungen finden unter anderem von Düsseldorf über Hannover nach Magdeburg statt, also über die A2.

Die Standorte Rheindalen und Augustdorf sind inzwischen schon als Zwischenhalte für den Aufmarsch bekannt. Auch der „Army Prepositioned Stock“ in Dülmen wird einer der wichtigen Orte in NRW sein, die in das Großmanöver einbezogen sind.

Um den Informationsfluss und die Mobilisierung gegen diese umfassende Kriegssimulation zu unterstützen, haben Kathrin Vogler als friedenspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und ihr  MdB-Kollege Alexander S. Neu eine Facebook-Seite und eine Website (Freischaltung am 23.12.2019) eingerichtet. Für die direkte Kommunikation steht zudem ab sofort  auch eine Mailadresse zur Verfügung. Weitere Informationen folgen.

Stoppt Defender 2020! Abrüsten statt aufrüsten!

 


 

Aufrufe & Positionen:

Beschlossen auf dem Friedensratschlag in Kassel im Dez. 2019: Resolution gegen das NATO-Kriegsmanöver „Defender 2020“.
Statt Konfrontation Entspannungspolitik betreiben!

Pressemitteilung der DFG-VK Landesverband Ost: Widerstand gegen NATO-Manöver DEFENDER 20 formiert sich. (27.11.2019)

IMI-Standpunkt 2019/053: Manöver Defender 2020: Vernetzungsaufruf (4. November 2019) 

Dokumentation: Einladung zur Aktionsberatung gegen das NATO-Manöver „Defender 2020“ am 24.11.2019 in Leipzig

 

Wichtige Termine:

Norddeutsche Aktionsberatung "Defender 2020" in Hamburg:
Samstag, 18. Januar 2020 - 13:00 Uhr

2. Aktionsberatung Defender 2020 in/für Leipzig:
Sonntag, 26. Januar 2020

 


Unsere Website: Stoppt Defender Europe 2020!

Publikationen

Kathrin Vogler