Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Kathrin Vogler

Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Friedenspolitische Sprecherin
            der Fraktion DIE LINKE
  • Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
  • Obfrau im Unterausschuss
            Zivile Krisenprävention
  • Stellvertretendes Mitglied im
            Verteidigungsausschuss
Aktuelles

Besuch aus den USA - Parlamentarischen Patenschafts-Programm zwischen US-Kongress und Deutscher Bundestag

Am 16. Juni hatte Kathrin Vogler die Gelegenheit Carolina und Trinity bei einem Frühstück in Hörstel zu treffen. Die beiden Schülerinnen aus den USA sind im Rahmen des Parlamentarischen Austauschprogramms zwischen US-Kongress und dem Deutschen Bundestag nun seit einem Jahr zu Gast im Kreis Steinfurt. Neben Themen wie den allgemeinen Unterschieden... Weiterlesen


Wir sagen NEIN! zu Kampfdrohnen für die Bundeswehr

Eine Mehrheit im Bundestag hat dafür gestimmt, dass die Bundeswehr mit ferngesteuerten Killerdrohnen ausgestattet wird, und das gegen den Willen der Bevölkerung: Die von der SPD geforderte "gesellschaftliche Debatte" wurde längst jenseits des Parlaments entschieden: In aktuellen Umfragen lehnen zwei Drittel der Bundesbürger „Kampfdrohnen für die Bundeswehr“ ab. Rechnet man nun in Berlin damit, dass sich die kritische Öffentlichkeit mit diesem Beschluss abfindet? Kathrin Vogler kündigt friedenspolitischen Widerstand an. Weiterlesen


Tagung am 13. Juni 2018: „Nein zur NATO. Nein zu Trumps Kriegen.“

Die Bundestagsfraktion DIE LINKE lädt für den 13. Juni ein zu einer Diskussionsveranstaltung in Berlin; in der Einladung heißt es: "Die weltpolitische Lage wird immer bedrohlicher. Der neue US-Präsident wischt Verträge vom Tisch wie Altpapier. Es droht ein neues nukleares Wettrüsten in Europa, und das Aufflammen des Konflikts mit dem Iran. Der blutige Bürgerkrieg in Syrien kann jeden Moment in einen Krieg der Großmächte umschlagen. Aber die Bundesregierung folgt noch immer eifrig der Eskalationspolitik mit Bundeswehrsoldaten im Osten Europas und im Nahen Osten und der Aufrüstungsagenda der NATO, die sich weiter zum Ziel setzt, die Militärausgaben der Bundesrepublik auf 70 Milliarden Euro pro Jahr zu verdoppeln. Das darf nicht so weitergehen. Welche politischen Alternativen bietet DIE LINKE zu dieser Politik an? Welche Aktivitäten können wir entfalten, um Friedenspolitik größere Geltung zu verschaffen und wieder mehr Menschen zu erreichen? Darüber möchten sich die Abgeordneten der Bundestagsfraktion der LINKEN mit prominenten Gästen austauschen." Kathrin Vogler diskutiert im Podiumsgespräch "Die Politik der Bundesrepublik und die Friedensbewegung" mit Wolfgang Gehrcke, Friedenspolitiker der LINKEN; Christine Hoffmann, Generalsekretärin Pax Christi; Ludo de Brabanter, Sprecher der Initiative Abrüstung für Entwicklung/VREDE/Belgien und Alexander S. Neu, MdB, Obmann im Verteidigungsausschuss. Weitere Infos zum Programm: Weiterlesen


diefreiheitsliebe.de

Ein Käfig voller Narren? Zum „Mord“ am Journalisten Babtschenko

Am Mittwoch, den 30. Mai 2018 gehen erschütternde Bilder durch die Welt: Der russische Journalist Arkadij Babtschenko wird vor seiner Wohnung im ukrainischen Kiew angeschossen, kurze Zeit später meldet man den Tod des Journalisten. Die ukrainische Regierung beschuldigt Russland. Ein Mann wird festgenommen, der verantwortlich für das Attentat sein soll. Regierungen, Menschenrechtsorganisationen und Journalist*innen weltweit empören sich über den grausamen Mord an Babtschenko. Doch schon 16 Stunden später steht der Mann zusammen mit dem ukrainischen Präsidenten und Männern des Geheimdienstes SBU vor den Kameras: Lachend und höchst lebendig. Kathrin Vogler schreibt in ihrer aktuellen Kolumne für die Freiheitsliebe über Hintergründe und Folgen des vorgetäuschten Todes von Arkadij Babtschenko. Weiterlesen


Pressemitteilung

30 Jahre INF-Vertrag: Bundesregierung muss Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen!

Wir brauchen eine nukleare Abrüstungskonzeption statt nuklearer Teilhabe,“ erklärt Kathrin Vogler, friedenspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag anlässlich des 30 Jahrestags des Inkrafttretens des INF-Vertrags am 1. Juni 2018. Weiterlesen


DIE LINKE KV Steinfurt

Grubenfahrt mit Ron Meyer und Lieke Smits

In den Niederlanden wurde die letzte Zeche schon 1974 geschlossen. Deshalb nahmen Ron Meyer, Parteivorsitzender der niederländischen sozialistischen Partei (SP), dessen Großvater unter Tage arbeitete, und Lieke Smits, Generalsekretärin der SP mit Freuden die Einladung unserer Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler an. Weiterlesen


Demoaufruf

20. Juni: Auf nach Düsseldorf

werkzwei Detmold

Demo für mehr Personal für Krankenhäuser und Altenheime! Weiterlesen


Vortrag von Kathrin Vogler am 25. Mai 2018 in Dülmen: Ist die Bundeswehr "alternativlos"? Zivile Konfliktlösungen statt Militäreinsätze!

Kathrin Vogler referierte am 25. Mai 2018 auf Einladung der Friedensfreunde Dülmen e.V. über Theorie und Praxis der zivilen Konfliktbearbeitung: "Wenn wir Rüstung und Militär zurückdrängen wollen, ist es sinnvoll, sich die Alternativen, die zivilen Strategien anzusehen. Dabei geht es nicht um ferne Utopien, sondern um vielfältige, bereits in der Praxis erprobte, zivile Instrumente der Konfliktbearbeitung, die eine friedensorientierte Außenpolitik nutzen kann." Weiterlesen


Pressemitteilung

Atomfabriken dichtmachen – für die Umwelt und den Frieden

Kathrin Vogler bei einer Demonstration in Gronau im Jahr 2012
Kathrin Vogler bei einer Demonstration in Gronau im Jahr 2012

„Die Mehrheit der Bevölkerung in NRW steht hinter der Forderung die Atomfabriken in Gronau und Lingen endlich zu schließen. Das ist nicht nur umweltpolitisch sinnvoll, es wäre auch ein großer Beitrag zur Friedenssicherung in der Welt“, stellt die friedenspolitische Sprecherin der LINKSFRAKTION im Deutschen Bundestag, Kathrin Vogler, fest. Derzeit... Weiterlesen


Newsletter Nr. 71

Anlässlich der Einsetzung des Unterausschusses "Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln" gibt Kathrin Vogler einen Einblick in die Herausforderungen für die nächsten drei Jahre und wirft einen Blick zurück auf die vergangene Wahlperiode. Darüber hinaus gibt es Infos zur Streichung der US Mittel für das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA), dem internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, Proteste gegen Rheinmetall u. v. m. Weiterlesen


Publikationen