Skip to main content

Dr. Mathias Schneider/DAZ.online

Kathrin Vogler im DAZ-Interview

Am 24. August erschien in der Online-Ausgabe der Deutschen Apotheker Zeitung (DAZ) ein Interview mit Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der LINKEN im Bundestag. Das Interview führte Dr. Mathias Schneider, Apotheker und Volontär bei der DAZ.

Auszug aus dem Interview mit DAZ vom 24. August 2017:

Für Kathrin Vogler von der Linken sind Konzepte wie in Hüffenhardt keine Lösung, um die Arzneimittelversorgung auf dem Land zu sichern. Auch dem Versandhandel steht sie kritisch gegenüber und wünscht sich eine neue Initiative für das Rx-Versandverbot. Das Apothekenhonorar würde sie gern um eine Versorgungskomponente erweitern, sieht aber Schwierigkeiten, dass System ohne Schaden umzustellen.

Obwohl Kathrin Vogler dem Versandhandel kritisch gegenübersteht – die Linke fordert schon seit Jahren das Rx-Versandverbot –, hat sie privat schon Arzneimittel bestellt – wenn auch nicht für sich selbst. Mit dem Erlebnis war sie aber sehr unzufrieden. Zum einen sind ihr die Kaufanreize negativ aufgefallen „Ab einem gewissen Mindestbestellwert zahlt man kein Porto mehr – da bestellt man schon mal etwas mehr als man eigentlich braucht.“ Darüber hinaus sei auch die Beratung nicht zufriedenstellend gewesen: „Es hat nie jemand nachgefragt, wenn wir mal fünf Packungen Paracetamol und noch einmal ASS oder Diclofenac dazu bestellt haben“, sagt Vogler. [...]

Das ganze Interview finden Sie hier.