Skip to main content

pharmazeutische-zeitung.de

Kritik an der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland geht weiter

Am 17. August 2017 griff die Pharmazeutische Zeitung in einem Artikel die nach wie vor anhaltende Kritik an der Privatisierung der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) auf. Besonders scharf wird das von der LINKEN im Bundestag kritisiert.

Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, dazu:

"Die von der Bundesregierung immer behauptete schnellere Erreichbarkeit bei der neuen UPD ist ein Märchen [...]"

Weiterhin heißt es:

"Die Sanvatis-UPD hat es auch nach 1,5 Jahren nicht geschafft, sich vor Ort zu verankern [...]"

Den ganzen Artikel finden Sie hier.