Skip to main content
Mahnaktion für tote Flüchtlinge im Mittelmeer. (Foto: DIE LINKE. im Bundestag)

Mahnaktion für tote Flüchtlinge im Mittelmeer

Am Dienstag, den 5. September 2017, wurde ein 100 Meter langes Transparent mit der Auflistung von 17.306 toten Flüchtlingen, die vor allem im Mittelmeer bis 2012 ums Leben kamen, vor dem Brandenburger Tor als Erinnerung und Mahnung einer unmenschlichen Politik, die diese Toten mitverursacht, ausgelegt.

Die Aktion wurde von Redebeiträgen verschiedener Friedens- und Flüchtlingsorganisationen begleitet und fand anlässlich der letzten Generaldebatte über aktuelle politische Themen im Bundestag vor den Parlamentswahlen statt. Auch Bundestagsabgeordnete der Bundestagsfraktion DIE LINKE nahmen daran. So auch Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion.