Zum Hauptinhalt springen

Benjamin Rohrer/DAZ.online

Kathrin Vogler: Homöopathika sind Arzneimittel

Am 31. Juli 2017 berichtete die Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ) über die weiter andauernde Auseinandersetzung der Gesundheitspolitik mit der Homöopathie. Während die Unionsfraktion sich tendenziell dafür ausspricht, entsprechende Präparate von der Apothekenpflicht zu entfernen, sieht die Linksfraktion das anders.

Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, dazu:

„Homöopathika sind klar Arzneimittel und gehören damit in die Apotheke. [...] Die fehlende Wirksamkeit homöopathischer Arzneimittel ist hinreichend belegt. Der Wegfall der Apothekenpflicht löst aber kein Problem, sondern droht nur, neue zu schaffen.“

Weiterhin heißt es:

„Wir wollen nicht, dass vom Heilpraktiker bis zum Homöopathie-Shop eine geschlossene Esoterik-Blase entsteht. Patientinnen und Patienten müssen die Möglichkeit haben, auch eine wissenschaftlich fundierte Einschätzung einzuholen. Insbesondere bei schwereren Erkrankungen sollten sie auf die Notwendigkeit einer anerkannten Therapie hingewiesen werden, was bei der heilpraktischen Behandlung leider häufig nicht geschieht.“

Den ganzen Artikel finden Sie hier.