Zum Hauptinhalt springen
Kathrin Vogler, MdB, (l.) und Anna Pein (r.)

Spende für wichtige Präventionsarbeit

Am Dienstag, dem 18. November, besuchte Kathrin Vogler, LINKE Bundestagsabgeordnete aus Emsdetten, das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche des Sternenland e.V. in Sendenhorst. Anlass war die Spende des LINKEN Fraktionsvereins in Höhe von 500 Euro an die Einrichtung. „Damit wollen wir die wichtige psychosoziale Präventionsarbeit, die hier geleistet wird, unterstützen“, so Vogler. Was auch dringend nötig sei, erklärte Anna Pein, Leiterin des „Sternenlands“, schließlich müsse die Arbeit des Vereins einzig aus Spendengeldern finanziert werden.

Am Dienstag, dem 18. November, besuchte Kathrin Vogler, LINKE Bundestagsabgeordnete aus Emsdetten, das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche des Sternenland e.V. in Sendenhorst. Anlass war die Spende des LINKEN Fraktionsvereins in Höhe von 500 Euro an die Einrichtung. „Damit wollen wir die wichtige psychosoziale Präventionsarbeit, die hier geleistet wird, unterstützen“, so Vogler. Was auch dringend nötig sei, erklärte Anna Pein, Leiterin des „Sternenlands“, schließlich müsse die Arbeit des Vereins einzig aus Spendengeldern finanziert werden.

„Dabei weiß man, dass viel zu oft nicht verarbeitete Trauer schwere Depressionen und andere Erkrankungen nach sich zieht“, gab Vogler, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte der Linksfraktion im Bundestag, zu bedenken. „Ehrenamtliche Arbeit ist gut und wichtig. Doch darf das sich der Staat auf diesem Wege nicht aus der Verantwortung für Aufgaben für das Allgemeinwohl stehlen.“

Bereits seit 2011 verfolgt die Abgeordnete das Wirken des „Sternlands“. Da der Verein damals noch auf der Suche nach Räumlichkeiten war, nutzte sie die Gelegenheit, diese nun in Augenschein zu nehmen. Anna Pein führte durch Gruppen-, Snoozle, Kreativ- und Wutraum und erläuterte gleichzeitig Konzept und Tätigkeitsfeld des Vereins: „Wir begleiten Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer und sind an ihrer Seite, wenn sie den Tod von Mama oder Papa, eines Geschwisterkindes oder eines nahen Angehörigen verkraften müssen. Wir sind gut vorbereitet und mit ganzem Herzen dabei!"

Die überbrachte Spende wurde vom "Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V." bereit gestellt. Dieser Zusammenschluss von aktiven und ehemaligen LINKEN Bundestagsabgeordneten sammelt über Mitgliedsbeiträge und einmalige Zuwendungen Geld, um damit Veranstaltungen, Projekte und Ausstellungen politischer und kultureller Art zu fördern.

„Eine weitere Möglichkeit Sternenland e. V. zu unterstützen ergibt sich in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit durch den Kauf eines Exemplars unserer Adventskalender“, erklärte Pein abschließend. Diese seien zum Preis von 4 Euro in der Goldschmiede Mersmann, Krickmarkt 14, in Warendorf oder im Sternenland, Kirchstr. 18, in Sendenhorst, erhältlich.

Verwandte Nachrichten

  1. 21. Dezember 2017 Spende für Hilfe für verletzte Kinder-Seelen