Zum Hauptinhalt springen

Nachgefragt - der Podcast
gibt es bei spotify, Apple-Podcasts und Google-Podcasts

Listen on Apple Podcasts

Nachgefragt: Wie queer ist Deutschland?

Kathrin Vogler, DIE LINKE, im Gespräch mit Peter Struck, Aids-Hilfe Bielefeld

Im Juni findet der alljährlich weltweit stattfindende pride month statt. Dazu gehören auch die bekannten Christopher Street Day Demonstrationen, bei denen die queere Community ihre Anliegen sichtbar macht. Diese Paraden werden in Deutschland oft als spaßige Veranstaltung wahrgenommen. Doch sie sind mehr.

Kathrin Vogler, queerpolitische Sprecherin der LINKEN im Deutschen Bundestag, fragt nach: Wie queer ist Deutschland? Wie steht es um die Akzeptanz und die gesellschaftliche und rechtliche Gleichstellung? Was wurde in den letzten Jahren erreicht, wo gibt es noch Nachholbedarf? Als Gesprächspartner konnte sie dafür Peter Struck, Geschäftsführer der Aidshilfe Bielefeld und Vorstandsmitglied von BieQueer e.V., gewinnen.

//Kapitel

00 Einleitung
01 Brauchen wir eigentlich noch Pride Paraden?
04 Politische Forderung aus der queeren Community?
08 Diskrimierung im Gesundheitswesen?
13 Die Kontroverse um das Selbstbestimmungsgesetz / Überwindung des Transsexuellengesetz
17 Queere Community auf dem Land
19 Regenbogen-Familien
25 Queer auf dem Oktoberfest
27 Abschiebungen von queeren Geflüchteten (während die Regenbogenfahne vor dem Ministerium weht)
32 Verknüpfung von Diskrimierung und soziale Lage
35 Kirche und LGBTQ+
38 Was soll die Bundesregierung als nächstes anpacken?
41 Vielfalt in der Regenbogen-Community?
46 Thema Sexarbeit
52 Entschädigung für Betroffene des §175 StGB
57 Vorschau

//Shownotes

https://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ueber-diskriminierung/diskriminierungsmerkmale/sexuelle-identitaet/paragraph_175/paragraph_175_node.html

https://www.biequeer.de/