Zum Hauptinhalt springen

Nachgefragt!

Kathrin Vogler im Gespräch mit...

Mit wechselnden Gesprächspartnern widmet sich DIE LINKE Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler aktuellen Themen. Der Podcast wird als Online-Sprechstunde alle 14 Tage montags von 19 bis 20.00 Uhr als Livestream auf der Facebookseite www.facebook.com/kathrin.vogler aufgezeichnet. Alle Bürger*Innen sind herzlich eingeladen, sich mit Fragen, Kommentaren und Anregungen am Gespräch zu beteiligen, entweder live in der Facebook-Kommentarspalte oder auch vorab per kathrin.vogler.wk03@bundestag.de

Zum Nachhören gibt es die Sprechstunden als Podcast bei spotify und Apple-Podcasts

Live am

Sprechen Sie mich an!

Sorgen, Fragen, Anliegen, ihr persönliches Problem?

Immer wieder kommen Bürgerinnen und Bürger in meine Büros, da Sie sich bei Behörden, Ämtern oder mit "Papierbergen" alleingelassen fühlen.

Die Probleme betreffen die unterschiedlichsten Bereiche. Oftmals können ich oder meine MitarbeiterInnen helfen: beim Ausfüllen von Formularen, mit einem Telefonat beim Sachbearbeiter, mit einem Brief an den Amtsleiter...

Im Folgenden schildere ich Ihnen einige "Fälle". Das soll Sie ermuntern, sich ruhig bei mir zu melden: nicht immer kann ich helfen, nicht immer wird ein "Fall" zur vollen Zufriedenheit gelöst, aber immer lohnt es sich, im Gespräch zu bleiben!

Ihre Kathrin Vogler

Archiv


Fahrtkosten-Übernahme

Im August 12.08.2010 besuchte Frau S. das Wahlkreisbüro in Emsdetten. Frau S. hat 3 Kinder, ist alleinerziehend und erhält seit mehreren Jahren Leistungen nach Hartz IV. Ihr ältester Sohn ist schwerst mehrfachbehindert. Er lebt seit einiger Zeit in einer Behinderteneinrichtung im Kreis Borken. Frau S. berichtete, dass es ihr Sachbearbeiter im… Weiterlesen


Drohende Abschiebung

Im Mai des Jahres 2010 kam Herr R. ins Wahlkreisbüro, weil er in großer Sorge um seine Tochter (16 Jahre) war; sie stammt wie die ganze Familie aus dem Kosovo. Die Tochter beendete soeben ihre Schulausbildung mit einem guten Realschulabschluss und hatte schon einen Ausbildungsvertrag in einem Handwerksunternehmen in der Tasche. Nun bekam sie… Weiterlesen


Hilfe bei Familienzusammenführung

Im Februar erschien Frau S. aus Rheinland-Pfalz im Wahlkreisbüro. Sie stammt aus dem Kosovo und hat im Mai des vergangenen Jahres im Kreis Steinfurt geheiratet. Ihr Ehemann ist ebenfalls aus dem Kosovo und arbeitet seit ca. 10 Jahren in Deutschland. Frau S. verfügte bis dato nur über eine Duldung des Aufenthaltes, mit dieser ist es ihr aber nicht… Weiterlesen