Zum Hauptinhalt springen

Mit Lebensfreude gegen Konzernallmacht: Tango gegen TTIP, CETA und TISA!

Am Samstag, den 18. Juni, traten erneut Bürgerinnen und Bürger in Münster den geplanten Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA entgegen. Diesmal auf eine sehr kreative Weise: Tango gegen TTIP, CETA und TISA! Auch Kathrin Vogler war vor Ort und unterstützte die Aktion.

Am Samstag, den 18. Juni, traten erneut Bürgerinnen und Bürger in Münster den geplanten Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA entgegen. Diesmal auf eine sehr kreative Weise: Tango gegen TTIP, CETA und TISA! Auch Kathrin Vogler war vor Ort und unterstützte die Aktion.

Sie bezeichnete die geplanten Freihandelsabkommen als "Konzernschutzabkommen". Kathrin Vogler: "Sie bauen die Macht der Konzerne aus und sie verringern die Macht der gewählten Volksvertretungen, wenn demnächst z. Bsp. Gesetzesverfahren zunächst mit Lobbyisten beraten werden müssen, bevor die Parlamente überhaupt den Gesetzesvorschlag zu Gesicht bekommen."

Vogler weiter: "Insgesamt ist TTIP ein Angriff auf das, was wir öffentliche Daseinsvorsorge nennen. Denn es besteht die Gefahr, dass wir keine Möglichkeit mehr bekommen, bspw. Krankenhäuser, Wasserversorgung, Elektrizität und all die wichtigen Dinge der Daseinsvorsorge wieder in öffentliche Hände zu nehmen."

Ein Videostatement mit Kathrin Vogler finden Sie hier.

 

 

Verwandte Nachrichten

  1. 15. September 2016 Münster gegen TTIP, CETA und TISA
  2. 19. Mai 2016 Fairer Handel anstelle von TTIP
  3. 17. Mai 2016 Protest vor dem Bundestag für einen gerechten Welthandel
  4. 25. April 2016 TTIP stoppen! - Großdemonstration in Hannover