Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrittsbesuch von Kreisdechant Dr. Jochen Reidegeld bei Kathrin Vogler

Am Donnerstag, den 30.07.2020, trafen sich die Bundestagsabgeordnete der Linken, Kathrin Vogler, der neue Kreisdechant Dr. Jochen Reidegeld und der Geschäftsführer des Kreisdekanates Steinfurt, Matthias Kaiser, zu einem ersten Austauschgespräch. Dr. Reidegeld befindet sich gerade auf einer Kennenlerntour durch seinen neues Kreisdekanat und betonte, dass es ihm wichtig sei, mit allen relevanten Akteuren ins Gespräch zu kommen und die Kirche, wie von Papst Franziskus angeregt, stärker in der Gesellschaft zu verankern.

Hierbei tauschten sich der Kreisdechant und die Abgeordnete unter anderem über Flucht und Migration, die Gesundheits- und Sozialpolitik aber auch ganz allgemein über die Entwicklung der Gesellschaft und die Rolle von Politik und Religionsgemeinschaften aus.

Gerade der Friedensauftrag der Kirchen bietet viele Anknüpfungspunkte zur Arbeit der Bundestagsabgeordneten im Auswärtigen Ausschuss und als friedenspolitische Sprecherin der Fraktion. So lobte Vogler die klaren Aussagen des Papstes zu Atomwaffen, deren Abschaffung dieser kürzlich gefordert hat und verwies dabei auf ihre Aktivitäten im interfraktionellen Parlamentskreis Atomwaffenverbot.

Dr. Reidegeld berichtete seinerseits von seinen Reisen nach Rojava/Nordsyrien und ins Shingalgebirge im Nordirak, wohin er humanitäre Hilfe für die bedrohten kurdischen und jesidischen Gemeinschaften gebracht hat.

Auch in ethischen Fragen wie bei der Bewertung der Bluttests für Schwangere auf Chromosomenabweichungen gab es durchaus Übereinstimmung: „Es ist untragbar, dass Kinder mit Down Syndrom zu 90% gar nicht mehr geboren werden“, stellte Reidegeld fest und Vogler ergänzte: „wir brauchen einen Wertewandel, der Menschen nicht nach ihren Fähigkeiten sortiert und wir müssen Eltern von Kindern mit Behinderungen die Sicherheit gibt, dass sie vom Staat bestmöglich unterstützt werden.“ Beide bewerteten das Gespräch als äußerst konstruktiv und wollen den Austausch fortsetzen und vertiefen.



Coronakrise: Wahlkreis- und Bürgerbüro gehen ins Homeoffice

Die Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler (DIE LINKE.) schließt ab kommenden Montag ihr Wahlkreisbüro in Emsdetten und ihr Bürgerbüro in Hamm für den Publikumsverkehr. Die Mitarbeiter werden jedoch weiter telefonisch und per Mail erreichbar sein.

Sprechstunden mit der Abgeordneten können weiterhin vereinbart werden.

Vogler dazu: „Mit dieser Maßnahme will ich nicht nur meine Mitarbeiter schützen, sondern auch ein Zeichen nach außen setzen. Das wirksamste Mittel, um das Pandemiegeschehen zu verlangsamen, ist die Verringerung von Sozialkontakten. Wenn alle Mitarbeiter, bei denen das möglich ist, im Homeoffice arbeiten, verringern sie damit auch das Ansteckungsrisiko für diejenigen, bei denen das nicht möglich ist. Die Absage von Großveranstaltungen allein ist nicht ausreichend, um vor allem die besonders gefährdeten Menschen zu schützen. Ich fordere alle Arbeitgeber auf, so großzügig wie möglich Heimarbeit zu genehmigen und damit einen konkreten Beitrag zur Rettung von Menschenleben zu leisten.“

Der Bundestag hat bereits alle Veranstaltungen und Besuchergruppen in seinen Räumen bis auf weiteres abgesagt. Dabei gehe es, so Vogler, auch um die Arbeitsfähigkeit des Parlaments, das gerade angesichts der Pandemiekrise handlungsfähig bleiben muss.

Vogler weiter: „Wir müssen dringend Entscheidungen treffen, die das Gesundheitswesen stärken und die finanziellen Folgen für Betroffene, Familien und Betriebe mildern helfen. Die Coronakrise fordert unsere Gesellschaft zu neuer Solidarität und Zusammenhalt heraus. Nur wenn wir schnell, entschlossen und solidarisch handeln, werden wir diese großen Aufgaben, vor denen wir jetzt stehen, bewältigen können.“

Sie erreichen uns unter kathrin.vogler.wk@bundestag.de oder mobil 015255940874 (Emsdetten) oder kathrin.vogler.wk03@bundestag.de und 0152 317 19 756 (Hamm).

 

Der Wahlkreis 128 / Steinfurt III

Büro in Emsdetten

Der Wahlkreis 128 / Steinfurt III umfasst die Gemeinden:

Emsdetten - Greven - Hörstel - Hopsten - Ibbenbüren - Ladbergen - Lengerich - Lienen - Lotte - Mettingen - Recke - Saerbeck - Tecklenburg - Westerkappeln

Die übrigen Städte und Gemeinden im Kreis Steinfurt: Altenberge - Horstmar - Laer - Metelen - Neuenkirchen  - Nordwalde - Ochtrup - Rheine - Steinfurt - Wettringen

Aber auch in anderen Städten und Kreisen in ganz Nordrhein-Westfalen ist Kathrin Vogler politisch unterwegs.