Skip to main content

Kathrin Vogler

Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
  • Ausschuss für Gesundheit
  • Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (stellv. Mitglied)
  • Obfrau Unterausschuss Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln
Aktuelles

DIE LINKE ist für den Erhalt der Präsenzapotheke

Im Rahmen der Bundestagswahl 2017 befragte der Apotherverband Westfalen-Lippe e. V. (AVWL) Bundestagskandidaten sämtlicher Parteien, wie sie zu Apotheken-Themen stehen. Auch Kathrin Vogler wurde als Direktkandidaten des Wahlkreises Steinfurt III befragt. 1. Was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie „Apotheke“ hören oder lesen? "Mein erster Gedanke,... Weiterlesen


Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB

Die Leistungsbilanz der Sanvartis-UPD lässt sich nicht schönreden

„55 Prozent mehr Geld, aber eine schlechtere Beratung – diese Leistungsbilanz der neuen Sanvartis-UPD ist aus Sicht der Patientinnen und Patienten nicht akzeptabel! Darum brauchen wir wieder eine wirklich unabhängige Patientenberatung, getragen durch Patientenorganisationen und Sozialverbände.“ kommentiert Kathrin Vogler, gesundheitspolitische... Weiterlesen


Benjamin Rohrer/DAZ.online

Kathrin Vogler: Homöopathika sind Arzneimittel

Am 31. Juli 2017 berichtete die Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ) über die weiter andauernde Auseinandersetzung der Gesundheitspolitik mit der Homöopathie. Während die Unionsfraktion sich tendenziell dafür ausspricht, entsprechende Präparate von der Apothekenpflicht zu entfernen, sieht die Linksfraktion das anders. Kathrin Vogler,... Weiterlesen


Götz Hausding/bundestag.de

"Bei den Linken wird alles kritisch hinterfragt"

Katarina Lavric, Internationale Parlamentsstipendiatin, absolvierte ihr Praktikum von März bis Juli bei der Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler. Dort erhielt sie einen facettenreichen Einblick in die Parlaments- und Oppositionsarbeit. Weiterlesen


Kathrin Vogler auf dem 3. Fachärztetag des SpiFa e.V.

Kathrin Vogler auf dem Podium. (Foto: SpiFa e.V.)

Am 21. Juni 2017 fand der 3. Fachärztetag des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.V. in Berlin statt. Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, nahm nahm an der Podiumsdiskussion "Bundestagswahl 2017 - gesundheitspolitische Überlegungen und Absichten" teil. Weiterlesen


"Arzneimittel als öffentliches Interesse"

Über 60 Expert*innen und Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet fanden sich auf Einladung der Bundestagsfraktion DIE LINKE am 28.06.2017 zu einer 5-stündigen Fachveranstaltung „Arzneimittel als öffentliches Interesse – kurze und lange Wege aus der Kommerzfalle“ in Berlin ein. Weiterlesen


Öffentliche Medikamentenforschung für Patient*innenwohl nötig

Eine Forscherin entdeckt 2008 im Labor, dass Krebszellen in kürzester Zeit sterben, wenn zur Chemotherapie Methadon verabreicht wird. Sie erforscht den Wirkmechanismus und dokumentiert die Wirkung bei mehreren Krebspatient*innen. 2014 beschreibt sie ihre Ergebnisse der Fachwelt. Doch trotzdem springt kein Pharmakonzern darauf an, wie zuletzt das... Weiterlesen


200 Euro für die offene Jugendarbeit in Greven

Dieser Betrag ist durch Spenden beim diesjährigen Neujahrsempfang der LINKEN Steinfurt zusammengekommen. Das Geld wurde am 4. Juli 2017 vom Grevener Fraktionsvorsitzenden Thomas Hudalla und der Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler an Vertreter der Jugendarbeit übergeben. Und es wird für eine gute Sache eingesetzt: die Neueinrichtung eines... Weiterlesen


Newsletter Nr. 65

"Schluss, Ende, Aus. Nicht nur die letzte vollständige Sitzungswoche der 18. Wahlperiode ist Geschichte, sondern auch die letzte staatliche Diskriminierung von Schwulen und Lesben. Ich kenne niemanden, der, nach seinem Familienstand gefragt, sagt: 'ich bin verpartnert' (das Wort kennt ja noch nicht einmal die Autokorrektur meines Laptops)." (Aus... Weiterlesen


Rede im Bundestag

Rede: Zivile Friedenspolitik ins Zentrum der Außenpolitik stellen

Die Leitlinien Krisenprävention sollen ein friedenspolitisches Leitbild für die Bundesregierung entwerfen. Trotz einzelner guter Ansätze können sie das nicht leisten: Die Bundesregierung ist nicht bereit, ihre eigenen Fehler selbstkritisch aufzuarbeiten, eigenes Handeln, das Krisen verschärft (etwa die ungerechte Handelspolitik oder... Weiterlesen


Publikationen