Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kathrin Vogler

Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Friedenspolitische Sprecherin
            der Fraktion DIE LINKE
  • Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
  • Obfrau im Unterausschuss
            Zivile Krisenprävention
  • Stellvertretendes Mitglied im
            Verteidigungsausschuss
Aktuelles

Newsletter Nr. 75

Im 75. Newsletter blickt Kathrin Vogler auf die Unteilbar Demo in Berlin zurück. Weiterlesen


Abrüsten statt aufrüsten! Bundesweite Aktionstage vom 01. bis 04.11.2018

In wenigen Wochen jährt sich der Beginn der Kampagne „abrüsten statt aufrüsten“. Am 6.11.2017 wandten sich die Erstunterzeichner mit dem Appell „Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben – Abrüsten ist das Gebot der Stunde.“ an die Öffentlichkeit, mit dem inzwischen über 100.000 Unterschriften gesammelt wurden, die der Bundesregierung auch bereits zugestellt worden sind. Vom 1. bis zum 4. November 2018 ruft die Kampagne bundesweit zu dezentralen Demonstrationen und Aktionen in Städten, Dörfern und Gemeinden auf. Anlass ist die 2. und 3. Lesung des Bundeshaushaltes, in dem für 2019 ein Rüstungsetat von 43 Mrd. vorgesehen ist, das sind im Vergleich zu 2017 fast 6 Mrd. Euro mehr für Militär und Krieg - ein Betrag, mit dem zum Beispiel 250. 000 Sozialwohnungen gebaut werden könnten! Deshalb: „Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben – Abrüsten ist das Gebot der Stunde!“ Nachfolgend der aktuelle Aufruf von „abrüsten statt aufrüsten“: Weiterlesen


Workshop-Ergebnis: Umsetzung der Leitlinien Krisenprävention enttäuscht

„Nach einem Jahr Leitlinien Krisenprävention bestätigt sich leider: Sie bieten zwar im Analyseteil viele schöne Worte, ein Umsteuern der Politik der Bundesregierung hin zu einer wirklich präventiven, friedensfördernden Politik gibt es aber nicht“, sagte Kathrin Vogler, friedenspolitische Sprecherin der Linksfraktion, bei einem Workshop zu den Leitlinien Krisenprävention der Bundesregierung. Die Leitlinien Krisenprävention wurden im Juni 2017 veröffentlicht und sollen das friedenspolitische Leitbild für die Bundesregierung entwerfen. Das Nachfolgedokument des Aktionsplans „Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung“ folgt aber leider der Linie, zivile Instrumente der Friedens- und Entwicklungsarbeit noch stärker in eine militärisch dominierte „vernetzte Sicherheit“ einzubinden. Weiterlesen


Dass Maaßen immer noch im Amt ist, ist ein Affront gegenüber allen demokratischen Kräften!

Kathrin Voglers Presseerklärung zur Fragestunde im Bundestag am 17. Oktober 2018, in der sie fragte: "Zu welchem konkreten Datum verlässt Hans-Georg Maaßen das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), nachdem schon seit dem 18. September 2018 zwischen den Spitzen der Koalition seine Ablösung als Präsident des BfV vereinbart ist, und wer wird seine Nachfolgerin oder sein Nachfolger?" Weiterlesen


Wir finden uns nicht damit ab, dass unser Land Krieg produziert!

Am Samstag, dem 13.10., 11 Uhr, fand die turnusmäßige Wahlversammlung der Partei DIE LINKE Steglitz-Zehlendorf statt. Kathrin Vogler war eingeladen, ein Grußwort zu halten. Weiterlesen


Es ist normal, verschieden zu sein

Ein Thema, das Kathrin Vogler seit Beginn ihrer Arbeit als Gesundheitspolitikerin der Linksfraktion intensiv beschäftigt hat, sind ethische Fragen zur pränatalen Diagnostik. Aus diesem Grund hat die Fraktion sie als Vertreterin für Die Linke im Bundestag in die Gruppe von mehr als 100 Bundestagsabgeordneten delegiert, die in einer vier Fraktionen übergreifenden Initiative fordert, dass sich der Bundestag in einer Orientierungsdebatte ohne Fraktionsbindung mit dem Einsatz von genetischen Bluttests für Schwangere beschäftigt. Weitere Informationen und ein Kommentar dazu von Kathrin Vogler: Weiterlesen


Gewaltprävention und Konfliktbearbeitung in Kamerun? Kein Thema für die Bundesregierung!

Kamerun, lange Zeit Stabilitätsanker und Vorzeigeland in Westafrika, treibt auf einen Bürgerkrieg zu. Die Bundesregierung hat ihre guten Beziehungen nach Kamerun bisher nicht genutzt, um im Sinne einer politischen Konfliktbearbeitung aktiv zu werden, stattdessen sollen die kamerunischen Streitkräfte von der Bundeswehr aufgerüstet werden. Das ist unverantwortlich und zeigt, wie ideenlos die Bundesregierung ist, wenn es um Gewaltprävention und Konfliktbearbeitung geht! Dazu sprach Kathrin Vogler im Bundestag: Weiterlesen


Friedensjournalismus ausgezeichnet

Kathrin Vogler gratuliert der friedenspolitischen Medienstiftung "Culture Counts Foundation" zur Auszeichnung "Sievershäuser Ermutigung". Weiterlesen


Das Motto der Bundesregierung: Aufrüsten statt abrüsten

Unter den Schlagworten „Trendwende Finanzen“ und „Trendwende Material“ verbirgt die Bundesregierung den gigantischsten Aufrüstungsschub in der Geschichte der Bundesrepublik seit der Wiederbewaffnung und der Aufstellung der Bundeswehr. Der Militäretat im Einzelplan 14 wächst im Bundeshaushalt 2019 voraussichtlich um 11,4% und damit so stark wie zuletzt im Jahr 1963. Kathrin Vogler konstatiert: Diese Regierung setzt auf schießen statt verhandeln ... Weiterlesen


Kathrin Vogler: Demo gegen Bundeswehr-Mandat Irak/Syrien

Kathrin Vogler unterstützt die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“, die heute zwischen Brandenburger Tor und Reichstagsgebäude in Berlin gegen die erneute Verlängerung des Bundeswehr-Mandats für Syrien und den Irak demonstrierte. Weiterlesen


Publikationen