Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Sozialpolitik

DIE LINKE will Probleme des Wohnungsmarkts im Kreis Steinfurt angehen! Mehr sozialen, ökologischen und barrierefreien Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten

Der Kreis Steinfurt steht vor wohnungspolitischen Herausforderungen in den kommenden Jahren. Das belegt eine Wohnungsmarktprognose, die Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf vorgelegt hat. Kathrin Vogler, Bundestagsabgeordnete der LINKEN, kommentiert: "Die landesweite Auswertung der Ministerin belegt: wir müssen in... Weiterlesen


Pressemitteilung

Vollzeit erwerbstätig und trotzdem arm? So geht es im Kreis Steinfurt mehr als 20 Prozent!

Kathrin Vogler kritisiert: „Aktuell arbeiten im Kreis Steinfurt 23 Prozent aller Vollzeit-Beschäftigten im Niedriglohnsektor. 23.500 Menschen erzielen trotz voller Stundenzahl ein Einkommen unterhalb der amtlichen Niedriglohnschwelle von derzeit 2.350 Euro brutto im Monat.“ Weiterlesen


Gutes Gehalt für die Heldinnen und Helden der Pandemie!

Habt ihr auch geklatscht für die Heldinnen und Helden der Pandemie? Das war gut und schön, aber jetzt muss mehr kommen, und das heißt, sie müssen ordentlich bezahlt werden. Ich rege mich tierisch darüber auf, dass die kommunalen Arbeitgeber sich weigern der Gewerkschaft Verdi auf ihre Forderung nach 4,8 % mehr Gehalt zumindest ein Gegenangebot zu... Weiterlesen


Treffen mit der NGG: „Wildwest-Zustände in der Fleischbranche beenden“

Kathrin Vogler, Bürgermeisterkandidatin der Linken für Emsdetten, und Stefan Giebel, Landratskandidat der Linken für den Kreis Steinfurt, haben sich heute mit dem Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Münsterland, Helge Adolphs (lks. im Bild), getroffen. Weiterlesen


Der Fall Tönnies: Kein Ausrutscher, sondern Sauerei mit System

In einer gemeinsamen Erklärung nimmt die Landesgruppe NRW der Fraktion DIE LINKE im Bundestag Stellung zum "System Tönnies". Weiterlesen


Pressemitteilung

Kein Einzelfall – Vogler will den Kontrolldruck auf die Fleischindustrie erhöhen

„Die strukturellen Probleme der Fleischindustrie treten in der Corona-Pandemie offen zutage. Dumpinglohn, miese Arbeitsbedingungen und schlechte Unterbringung gehören dort zur Tagesordnung und wirken wie ein Einfallstor für Covid-19. Der jetzige massive Ausbruch bei Tönnies war angesichts der unhaltbaren Zustände leider nur eine Frage der Zeit“,... Weiterlesen


Pressemitteilung

Erhöhung des Bundesanteils muss zur fairen Neugestaltung der Wohnungskosten genutzt werden

„Seit zehn Jahren wächst die Lücke zwischen den tatsächlichen Unterkunftskosten von SGB-II-Beziehenden und dem, was das Jobcenter übernimmt. Mehr als jede vierte Bedarfsgemeinschaft (29,1 Prozent) musste 2018 einen Teil vom künstlich klein gerechneten Existenzminimum abknapsen, um ein Dach über dem Kopf zu haben – im Durchschnitt gingen dafür... Weiterlesen


Rede vor Westfleisch in Oer-Erkenschwick am 6.6.2020

Am 6.6.2020 besuchte Kathrin Vogler die Kundgebung vor dem Werksgelände von Westfleisch in Oer-Erkenschwick.  Ihre Rede im Wortlaut: Wir stehen hier vor dem Standort der Firma Westfleisch in Oer-Erkenschwick, aber die Zustände, gegen die wir protestieren, die sind in vielen Schlachthöfen ganz ähnlich, ob bei Tönnies, bei Danish Crown oder bei... Weiterlesen


Interview in den Westfälischen Nachrichten

Kathrin Vogler über Schlachtbetriebe: "Regelungen zu lasch"

Kathrin Vogler im Interview mit den Westfälischen Nachrichten zu Corona-Ausbrüchen in Schlachthöfen und den Arbeitsbedingungen von Werkvertragsarbeitern. Weiterlesen


Pressemitteilung

Gesundheit der Beschäftigten in der Fleischindustrie muss ohne Wenn und Aber geschützt werden

„Kreisweit leben 1700 Mitarbeiter*innen in Sammelunterkünften. Dass der Kreis erst nach zwei Monaten Infektionsgeschehen die örtlichen Begebenheiten in den Blick nimmt, ist unverantwortlich“, sagt Kathrin Vogler, Bundestagsabgeordnete DIE LINKE. Weiterlesen