Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kritik an der Landesregierung: Vogler fordert kostenlose Einwegmasken für Schüler

Kathrin Vogler, Bürgermeisterkandidatin der LINKEN in Emsdetten, fordert, dass den Schüler*innen kostenlos Masken für den Schulunterricht zur Verfügung gestellt werden:

„Wenn Ministerin Gebauer eine Maskenpflicht verhängt, muss die Landesregierung auch die Kosten dafür übernehmen und darf diese nicht einfach abwälzen. Es kann nicht sein, dass die Stadt Emsdetten Schulträger für Verordnungen der Landesregierung einstehen muss. Die Stadt muss sich bei NRW-Schulministerin Gebauer (FDP) für eine entsprechende Kostenübernahme einsetzen.”

Vogler weiter: “Die Schulministerin agiert einmal mehr zu spät und sozial unausgewogen. Es ist den Kindern und Jugendlichen nicht zuzumuten, den gesamten Tag über, gerade bei hohen Temperaturen, dieselbe Alltags- oder  Einwegmaske zu tragen.” Die Masken verlieren ihren Nutzen, wenn sie durchfeuchtet sind. Deswegen seien mindestens 40 Einwegmasken pro Kind und Monat nötig sowie zusätzliche Exemplare für den Sportunterricht in der Halle.

Kathrin Vogler erklärt, für viele Familien seien die Kosten für die Masken kaum zu tragen. Die Corona-Pandemie habe in viele Haushaltskassen ein tiefes Loch gerissen, etwa durch Kurzarbeit oder Verdienstausfälle. Gerade Familien im Hartz-IV-Bezug seien extrem belastet worden: Mit Anschaffungen für die Nutzung von Home-Schooling-Angeboten, mit dem Wegfall des ermäßigten Schulessens und allgemein gestiegenen Preisen für Lebensmittel und Alltagsgüter.

Vogler abschließend: „Der Schutz der Kinder und Jugendlichen, aber auch ihrer Lehrkräfte vor einer COVID19-Infektion darf nicht abhängig sein vom Geldbeutel der Eltern!”



Coronakrise: Wahlkreis- und Bürgerbüro gehen ins Homeoffice

Die Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler (DIE LINKE.) schließt ab kommenden Montag ihr Wahlkreisbüro in Emsdetten und ihr Bürgerbüro in Hamm für den Publikumsverkehr. Die Mitarbeiter werden jedoch weiter telefonisch und per Mail erreichbar sein.

Sprechstunden mit der Abgeordneten können weiterhin vereinbart werden.

Vogler dazu: „Mit dieser Maßnahme will ich nicht nur meine Mitarbeiter schützen, sondern auch ein Zeichen nach außen setzen. Das wirksamste Mittel, um das Pandemiegeschehen zu verlangsamen, ist die Verringerung von Sozialkontakten. Wenn alle Mitarbeiter, bei denen das möglich ist, im Homeoffice arbeiten, verringern sie damit auch das Ansteckungsrisiko für diejenigen, bei denen das nicht möglich ist. Die Absage von Großveranstaltungen allein ist nicht ausreichend, um vor allem die besonders gefährdeten Menschen zu schützen. Ich fordere alle Arbeitgeber auf, so großzügig wie möglich Heimarbeit zu genehmigen und damit einen konkreten Beitrag zur Rettung von Menschenleben zu leisten.“

Der Bundestag hat bereits alle Veranstaltungen und Besuchergruppen in seinen Räumen bis auf weiteres abgesagt. Dabei gehe es, so Vogler, auch um die Arbeitsfähigkeit des Parlaments, das gerade angesichts der Pandemiekrise handlungsfähig bleiben muss.

Vogler weiter: „Wir müssen dringend Entscheidungen treffen, die das Gesundheitswesen stärken und die finanziellen Folgen für Betroffene, Familien und Betriebe mildern helfen. Die Coronakrise fordert unsere Gesellschaft zu neuer Solidarität und Zusammenhalt heraus. Nur wenn wir schnell, entschlossen und solidarisch handeln, werden wir diese großen Aufgaben, vor denen wir jetzt stehen, bewältigen können.“

Sie erreichen uns unter kathrin.vogler.wk@bundestag.de oder mobil 015255940874 (Emsdetten) oder kathrin.vogler.wk03@bundestag.de und 0152 317 19 756 (Hamm).

 

Der Wahlkreis 128 / Steinfurt III

Büro in Emsdetten

Der Wahlkreis 128 / Steinfurt III umfasst die Gemeinden:

Emsdetten - Greven - Hörstel - Hopsten - Ibbenbüren - Ladbergen - Lengerich - Lienen - Lotte - Mettingen - Recke - Saerbeck - Tecklenburg - Westerkappeln

Die übrigen Städte und Gemeinden im Kreis Steinfurt: Altenberge - Horstmar - Laer - Metelen - Neuenkirchen  - Nordwalde - Ochtrup - Rheine - Steinfurt - Wettringen

Aber auch in anderen Städten und Kreisen in ganz Nordrhein-Westfalen ist Kathrin Vogler politisch unterwegs.