Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Reise Kenia

Vom 3. bis 8. Juli reiste Kathrin Vogler mit einigen KollegInnen aus dem Unterausschuss Zivile Krisenprävention nach Kenia, um sich über die Konflikte indem ostafrikanischen Land zu informieren und darüber, was dafür unternommen wird, um diese nicht eskalieren zu lassen. Auf dem Terminplan standen Termine mit offiziellen VertreterInnen der kenianischen Seite, aber auch mit zivilgesellschaftlichen Organisationen, die im Bereich der Menschenrechtsarbeit tätig sind und Projekte des Zivilen Friedensdienstes. Besonders beeindruckt zeigte sich Kathrin Vogler von Gesprächen mit muslimischen Jugendlichen, die von ihren Erfahrungen mit Repressionsmaßnahmen der kenianischen Sicherheitskräfte berichteten.

Weiterführende Links:

Delegation des Unterausschusses für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln reist zu Gesprächen nach Kenia

Kleine Anfrage zur zivilen Krisenprävention und Konfliktbearbeitung in Kenia