Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Kathrin Vogler NRW Themen Frieden Zivile Konfliktbearbeitung
10:00 Uhr
Pfarrheim St. Martini  /  pax christi Münster

Mehr Geld fürs Militär oder Vorrang für zivile Friedensförderung?

Nicht auf Augenhöhe, jenseits unserer Köpfe und jenseits der Kontrolle der Menschen fliegen schon längst Drohnen über uns, über deren Bestückung mit Atomwaffen diskutiert wird. Auf 53 Milliarden Euro plant die Bundesregierung den Rüstungshaushalt in diesem Jahr aufzustocken, allein für die Modernisierung der in Deutschland stationierten amerikanischen Atombomben sind mehrere Milliarden Euro vorgesehen. Und noch ist kein Ende in Sicht – 70-80 Milliarden, d.h. 2% des BIP werden angestrebt.

Welche Entwicklungen gilt es für uns im Besonderen im Auge zu behalten im Vorfeld der Bundestagswahl im September? Und was sagen eigentlich die Christ*innen dazu? Bereits „Gerechter Friede“ postulierte nicht-militärische Konfliktlösungen und Abrüstung; Papst Franziskus erklärt die vollkommene Abschaffung der Atomwaffen zu einer moralischen und humanitären Pflicht (Botschaft an die UN-Konferenz vom 23. März 2017).

Kathrin Vogler, MdB, Friedenspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, wird uns einen Einblick geben in den aktuellen Diskussionsstand.

https://muenster.paxchristi.de/

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Pfarrheim St. Martini

Verwandte Links

  1. Programm und Infos
zurück zur Terminliste

Adobe InDesign CS5.5 (7.5)
vertatzelfr
PARLAKOM