Pressemitteilungen

Kathrin Vogler in ihrer Pressemitteilung zur Prognose 2024 des Schätzerkreises für die Krankenversicherung: "Lauterbach will sich mit den Besserverdienenden nicht anlegen und deshalb wird noch nicht einmal die Beitragsbemessungsgrenze deutlich angehoben. Diese Politik ist unsozial und verschärft die soziale Spaltung." Weiterlesen

Am 14.09.2023 hatte Gesundheitsminister Lauterbach zum "Spitzengespräch zur Versorgungslage bei Kinderarzneimitteln" ins Bundesgesundheitsministerium geladen. Auf der Pressekonferenz im Anschluss versicherte Lauterbach, die Versorgung werde in diesem Winter besser funktionieren als 2022/23. Kathrin Vogler resümiert einen Monat danach: Weiterlesen

Gastbeitrag: Arm, obdachlos und queer

Medien-Echo, queer.de

In ihrem Gastbeitrag für queer.de weist Kathrin Vogler darauf hin, dass queeres Leben in Deutschland häufig prekär sei, aber arme LGBTI in der öffentlichen Wahrnehmung nicht beachtet würden. Eine umfassende Studie zur sozialen Lage queerer Menschen sei daher dringend erforderlich. Weiterlesen

Linke kritisiert "generelles staatliches Misstrauen"

Medien-Echo, queer.de

Nach dem Gesetzentwurf über die Selbstbestimmung in Bezug auf den Geschlechtseintrag (SBGG) sollen bei einer Änderung des Geschlechtseintrags alle Sicherheitsorgane informiert werden. DIE LINKE im Bundestag kritisiert das aufs Schärfste. "Die generelle Weitergabe der Daten von trans- und intergeschlechtlichen Menschen an die Sicherheitsbehörden bei… Weiterlesen

Die Redaktion von correctiv.org hat über die mangelhafte psychologische Versorgung von Geflüchteten recherchiert. Kathrin Vogler kritisiert die Missstände scharf: „Dieses organisierte Wegsehen macht die Probleme nicht kleiner, sondern größer“, sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Linke-Bundestagsfraktion, Kathrin Vogler. Insbesondere… Weiterlesen