Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB

Elektronische Gesundheitskarte ist Wahnsinn mit Methode

„Ahnungslosigkeit gepaart mit Verantwortungs- und Rücksichtslosigkeit kennzeichnet das Vorgehen der Bundesregierung bei der elektronischen Gesundheitskarte (eGk). Nach wie vor kann sie den Nutzen einer eGk für die Patientinnen und Patienten nicht klar benennen“, erklärt Kathrin Vogler, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für die Patientenrechte, zum… Weiterlesen


Presseerklärung Kathrin Vogler, MdB

Milliarden-Geschäft Multiple-Sklerose-Therapie

Die Behandlung von Multipler Sklerose erweist sich immer mehr als Goldgrube für Pharmakonzerne. Vor allem die Hersteller extrem teurer Medikamente mit Jahrestherapiekosten von etwa 10.000 bis über 40.000 Euro pro behandelter Person reiben sich die Hände. Dabei ist das Maß des Langzeitnutzens für die Patientinnen und Patienten, insbesondere also das… Weiterlesen

Presseschau


Presseschau, Schattenblick

Die Medikalisierung der Gesellschaft und Möglichkeiten des Widerstands

Bericht über Kathrin Voglers Vortrag "Die Medikalisierung der Gesellschaft und Möglichkeiten des Widerstands", gehalten im Rahmen der Konferenz "Psychiatrie ohne Zwang - Was ist das?" im November 2013 an der Universität Essen.  http://www.schattenblick.de/infopool/pannwitz/report/pprb0006.html Weiterlesen


Deutsche Apotheker Zeitung

Linksfraktion lässt nicht locker

Berlin - Die Linken lassen beim Thema Versorgungsengpässe nicht locker: Wegen der weiterhin zunehmenden Medienberichte über Lieferschwierigkeiten bei teilweise lebenswichtigen Arzneimitteln und Impfstoffen verlangt die Fraktion in einer Kleinen Anfrage erneut Auskünfte von der Bundesregierung. Weiterlesen


Pressespiegel, Neues Deutschland

Verteilungsproblem im Gesundheitswesen - Kathrin Vogler (LINKE) fordert einen Haftungsfonds für die Heilberufe

Interview im Neuen Deutschland vom 18.02.2014: Kathrin Vogler sitzt für die Linksfraktion im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages. Sie hält die derzeitige Situation der freibe- ruflichen Hebammen für untragbar für den gesamten Berufsstand der Geburtshilfe. Mit ihr sprach Grit Gernhardt . Weiterlesen

Ansprechpartner für die Presse

Berlin:

Marek Voigt

Tel.: 030 227 72 141

E-Mail: kathrin.vogler.ma02@bundestag.de 

Wahlkreis:

Thomas Hudalla

Tel.: 02572 - 9607760

Diensthandy: 0152 - 55940874

E-Mail: kathrin.vogler.wk@bundestag.de

 

Sven Kleinemeier

Diensthandy: 0152 - 31719756

E-Mail: kathrin.vogler.wk03@bundestag.de

Pressefotos zum Download