Skip to main content
Pille danach

Pharmazeutische Zeitung online

Pille danach: Kritik an Versand

Kathrin Vogler, MdB, dazu: "Grundsätzlich setzt sich DIE LINKE schon seit vielen Jahren für eine größtmögliche Eindämmung des Versandhandels mit Arzneimitteln ein. Denn die nun von den Ländern und von Bundesgesundheitsminister Gröhe geäußerten Bedenken sind berechtigt: Der Versandhandel kann eine ausreichend schnelle Belieferung mit der „Pille... Weiterlesen


Rede im Bundestag

Happy End: Die „Pille danach“ wird rezeptfrei

In ihrer Rede vor dem Deutschen Bundestag erklärt Kathrin Vogler, wie sich die beharrliche Oppositionsarbeit gelohnt hat: Die Union und Bundesgesundheitsminister Gröhe geben endlich nach und machen die „Pille danach“ rezeptfrei! DIE LINKE hatte in den letzten Jahren insgesamt vier Anträge dazu in den Bundestag eingebracht und zudem gefordert, dass... Weiterlesen


Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB

Weitere Verzögerungen bei der Rezeptfreiheit für die „Pille danach“ sind nicht hinnehmbar

„Die Antwort der Staatssekretärin auf meine schriftliche Frage zur Umsetzung der Rezeptfreiheit für die „Pille danach“ mit dem Wirkstoff Ulipristal ist nicht ganz zufriedenstellend. Denn es ist tragisch, wenn Frauen in Notlagen weiterhin gezwungen werden, zunächst zum Arzt und dann erst in die Apotheke zu gehen, um die „Pille danach“ zu erhalten,... Weiterlesen


Pressemitteilung Kathrin Vogler MdB

Die Rezeptfreiheit für die Pille danach muss endlich kommen

„Auf den Druck der Opposition und der Fachleute beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, die Pille danach aus der Rezeptpflicht zu entlassen, wollte die Bundesregierung bislang nicht reagieren, doch nun kommt über die EU neuer Schwung in die Diskussion. Die EU-Kommission wird wohl in wenigen Wochen der Empfehlung des... Weiterlesen


Kathrin Vogler

Mögliche Rezeptfreiheit von Ulipristal (ellaOne®)

Drucksache Nr.18/03639 - DIE LINKE setzt sich seit langem dafür ein, dass die "Pille danach" rezeptfrei in Apotheken erhältlich ist. Bislang sperrte sich die Bundesregierung. Da aber demnächst die "Pille danach" mit dem Wirkstoff Ulipristal auf Europa-Ebene aus der Rezeptpflicht entlassen werden soll, will DIE LINKE durch weitere Nachfragen den... Weiterlesen


Presseschau, DAZ

Pille danach soll schnell rezptfrei in Apotheken erhältlich sein

Kathrin Vogler fordert für DIE LINKE, dass die Bundesregierung jetzt ganz schnell den Weg freimacht, dass diese Notfallverhütungsmittel ohne Rezept erhältlich sind. Außerdem solle die Bundesregierung für eine Kostenerstattung sorgen, damit insbesondere für junge und sozial benachteiligte Frauen keine finanziellen Hürden geschaffen werden. Weiterlesen


DAZ

Pille danach soll schnell rezptfrei in Apotheken erhältlich sein

Kathrin Vogler fordert für DIE LINKE, dass die Bundesregierung jetzt ganz schnell den Weg freimacht, dass diese Notfallverhütungsmittel ohne Rezept erhältlich sind. Außerdem solle die Bundesregierung für eine Kostenerstattung sorgen, damit insbesondere für junge und sozial benachteiligte Frauen keine finanziellen Hürden geschaffen werden. Weiterlesen


Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB

Pille danach muss endlich rezeptfrei abgegeben werden dürfen

„DIE LINKE fordert seit langem, dass Frauen die LNG-haltige Pille danach (PiDaNa) in Notfällen direkt in der Apotheke erhalten können, ohne vorher zum Arzt gehen zu müssen. Dass die Europäische Arzneimittelagentur nun auch für das Mittel ellaOne die Aufhebung der Rezeptpflicht empfohlen hat, ist überaus begrüßenswert“, kommentiert Kathrin Vogler... Weiterlesen


Pharmazeutische Zeitung

Pille danach: SPD legt Freigabe weiter auf Eis

Die Debatte um eine Rezeptfreiheit von Levonorgestrel ist im Gesundheitsausschuss des Bundestags erneut vertagt worden. Die SPD ließ per Mehrheitsbeschluss vier entsprechende Anträge von Linksfraktion und Grünen von der Tagesordnung der gestrigen Ausschusssitzung streichen. Als Grund nannte sie weiteren Beratungsbedarf in der Partei über das Thema.... Weiterlesen


Pressemitteilung Kathrin Vogler, MdB

Linksfraktion setzt Debatte über „Pille danach“ durch

Obwohl die SPD versucht, mit Geschäftsordnungstricks eine Debatte über die Rezeptfreiheit der „Pille danach“ zu verhindern, wird sich der Bundestag in dieser Woche mit der PiDaNa beschäftigen. Weiterlesen