Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

THEMEN


NDR berichtet: "Linke zu Moorbrand: Risikobewertung war fahrlässig"

Der NDR hat einen Aspekt der aktuellen Kleinen Anfrage von Kathrin Vogler und Tobias Pflüger zum Moorbrand in Meppen hervorgehoben: Als die Bundeswehr im September ihre Schießübungen geplant hat, nutzte sie unzureichende oder sogar falsche Indikatoren für die Brandrisiko-Bewertung. Das Ergebnis ist bekannt: Wochenlang brannte das Moor. Weiterlesen


Die Bundeswehr und Meppen: zuerst fahrlässig, dann hilflos und jetzt ‚weiter so‘?

Presseerklärung von Kathrin Vogler und Tobias Pflüger am 10.01.2019 zu den Ergebnissen einer Kleinen Anfrage den Moorbrand in Meppen betreffend: Auch Monate nach dem verheerenden Brand in der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr in Meppen ist die Bundesregierung nicht bereit, Fehler zuzugeben und Konsequenzen zu ziehen! Weiterlesen


Mindestlohn rauf – Mieten runter

"Der Mindestlohn ist immer noch zu niedrig. Für Alleinerziehende deckt er nicht mal das offizielle Existenzminimum. Im Kreis Steinfurt müsste er aktuell bei über 10,68 Euro liegen, um abzüglich der Kosten der Unterkunft den Mindestbedarf zu decken", kommentiert Kathrin Vogler, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus dem Kreis Steinfurt. Zuletzt war... Weiterlesen


Pressemitteilung: Brasilien hat mit Bolsonaro den Weg in die Diktatur gewählt.

12.000 Polizisten und Soldaten, ein Riesenaufmarsch an Panzerfahrzeugen, Hubschraubern und Kampfflugzeugen haben die Hauptstadt Brasiliens gestern in eine Festung verwandelt. In Brasilia wurde vor wenigen Stunden einem Mann die Macht über das größte Land Südamerikas übertragen, der ein glühender Verehrer der Militärdiktatur ist, seinen Sohn lieber... Weiterlesen


300€ fürs Frauenhaus

Trotz Kälte und Regen haben die grevener Genossinnen und Genossen mit Unterstützung von Kathrin Vogler für ein Frauenhaus im Kreis Steinfurt Würstchen gebraten und diese gegen Spende ausgegeben. Dem Aufruf sind zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nachgekommen. Bei leckeren Bratwürsten, frischen Kaffee und interessanten Gesprächen war die... Weiterlesen


Spendenaktion: Die Linksfraktion unterstützt SOS Mediterranee

Im Jahr 2018 sind bisher 2.100 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken. Weitaus mehr hat die durch die EU finanzierte libysche Küstenwache in das Bürgerkriegsland Libyen zurückgebracht. Durch die systematische Behinderung ziviler Seenotretterinnen und die skrupellose Abschottung der europäischen Außengrenzen ist die europäische Union... Weiterlesen


Ein Ausweg zum Frieden für Kamerun?

Vom 1. bis 6. Dezember 2018 reist Kathrin Vogler mit einer Delegation des Unterausschusses Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln des Auswärtigen Ausschusses nach Kamerun, um sich vor Ort über mögliche Wege aus der komplexen Konfliktlage des Landes zu informieren und zu erfahren, wie ein Friedensprozess von... Weiterlesen


Konflikt, Gerechtigkeit und sozialer Wandel - Ein Reisebericht aus dem Libanon

Vom 13.-16.11.2018 besuchte ich auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung (rls) eine internationale Konferenz in der libanesischen Hauptstadt Beirut. Die Konferenz mit dem Titel "Social and Transformative Justice in Conflict and Post-Conflict Settings" brachte Diskutanten aus verschiedenen Kontinenten zusammen, um über die sozioökonomischen Wurzeln... Weiterlesen


Kathrin Vogler in der JW: Deutsche Knarren für Bolsonaro

Kathrin Voglers schriftliche Frage an die Bundesregierung ergab: Man denkt nicht daran, einen Rüstungsexportstopp gegen Brasilien zu verhängen. Waffenherstellern winken nun dicke Geschäfte; der oppositionellen Zivilgesellschaft hingegen drohen Verfolgung und gewaltvolle Übergriffe durch Polizei und Militär - auch mit Waffen aus Deutschland. Weiterlesen


In der FREIHEITSLIEBE: Die Doomsday-Clock zurückdrehen – den INF-Vertrag retten!

US-Präsident Trump will aus dem INF-Vertrag aussteigen. Kathrin Vogler bewertet in ihrer aktuellen Kolumne die Bedeutung dieses Abrüstungsvertrages und begründet, warum es zu seiner Aufrechterhaltung keine Alternative gibt. Weiterlesen