Zum Hauptinhalt springen

Gesundheitspolitik


Medien-Eco

„Gerechtigkeitslücke“ bei den Krankenkassen

Die AOK weist darauf hin, dass Krankenkassen zu wenig Geld über den Risikostrukturausgleich (RSA) erhalten. Kathrin Vogler in der taz: "Wenn es stimmt, dass die aktuellen Regelungen noch immer Kassen bevorteilen, die überwiegend jüngere, finanziell besser gestellte Menschen versichern, dann sollte die Bundesregierung dringend handeln.“ Weiterlesen


Rede im Bundestag

GKV gerecht finanzieren!

Die Ampel hat es versäumt, eine wirkliche Lösung für die Probleme der GKV-Finanzierung vorzulegen. Der Vorschlag von Lauterbach belastet mitten in der Krise einseitig die Beitragszahlenden und Versicherten. DIE LINKE fordert stattdessen die Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze, als Einstieg in eine gerechtere Finanzierung der Krankenkassen. Weiterlesen


Pressemitteilung

Endlich reale Entlastungen statt Rekordbeitrag für gesetzlich Versicherte!

Die noch kurz nach der Bundestagswahl von den Ampel-Parteien immer wieder ausgeschlossene Beitragserhöhung für gesetzlich Versicherte kommt nun doch. Kathrin Vogler fordert: Statt weiterer Belastungen braucht es endlich reale Entlastungen für die Menschen! Weiterlesen


Rede im Bundestag

Rudolf Virchow nicht für Wirtschaftsinteressen vereinnahmen

Kathrin Vogler in der Debatte über die Verleihung des „Virchow Prize for Global Health“: Gesundheitsversorgung ist ein Menschenrecht und darf nicht abhängig sein vom sozialen Status, Geschlecht oder Geldbeutel. Es ist die Pflicht aller Staaten, sie zu gewährleisten und sich dabei nicht abhängig zu machen vom Mäzenatentum einiger Superreicher. Weiterlesen


Rede im Bundestag

Die Pandemie ist noch nicht vorbei

Die AfD fordert den Bundestag in einem Antrag auf, einen Corona-Untersuchungsausschuss einzurichten. Kathrin Vogler konstatiert in ihrer Rede: Die AfD hat gar kein Interesse an einer sachlichen Aufklärung der Fehler der Bundesregierung in der Pandemie. Ihr Konzept ist die Bagatellisierung einer tödlichen Krankheit und Verunsicherung der Menschen. Weiterlesen


Pressemitteilung

Schätzung zu Kassenfinanzen eher ein frommer Wunsch

„Eine Rezession rollt auf uns zu. Davon werden auch die Kassenfinanzen nicht unberührt bleiben. Insofern ist die Schätzung auch wirklich nur ein Best-Case-Szenario und leider nicht sonderlich wahrscheinlich“, kommentiert Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die gestrige Schätzung des Schätzerkreises beim… Weiterlesen


Pressemitteilung

Zu wenig MPX-Impfstoff

Der Ausbruch von MPX (Affenpocken) scheint derzeit abzuflauen, die Fallzahlen gehen zurück. Doch noch ist unklar, ob damit der Ausbruch insgesamt eingegrenzt ist. Weiterlesen


Pressemitteilung

Krankenkassenfinanzierung gerechter gestalten!

Das Defizit der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wird für 2023 auf bis zu 24,6 Mrd. Euro geschätzt. Mit dem GKV-Finanzstabilisierungsgesetz will die Koalition die Schieflage richten; darüber und über u.a. zwei Anträge der Linksfraktion berät der Gesundheitsausschuss am 28.09.22 in einer öffentlichen Anhörung. Weiterlesen


Pressemitteilung

Unabhängige Patientenberatung stärken und verbessern!

Kathrin Vogler sagt: Die Patientenberatung muss verbessert werden. Dafür soll die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) in eine von direkter Einflussnahme durch Krankenkassen, Leistungserbringer, Wirtschaft und Politik unabhängige Institution, etwa eine Stiftung, überführt und dauerhaft mit 20 Mio. Euro jährlich finanziert werden. Weiterlesen


Pressemitteilung

DIE LINKE beschließt Vorschläge für gerechtere Kassenfinanzierung

"DIE LINKE zeigt auf, wie man die Finanzlöcher der Kassen ohne Belastung der niedrigen und mittleren Einkommen konkret stopfen und damit die Finanzierung des Gesundheitswesens gerechter und nachhaltiger gestalten kann," erklärt Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion. Weiterlesen